Jahresrückblick
Chronik: Mai 2008

Im Mai tötet der Zyklon "Nargis" in Birma 140 000 Menschen, Medwedew wird russischer Präsident, Bayern München wird Deutscher Meister, Horst Köhler kündigt an, für eine zweite Amtszeit zu kandidieren, die No Angels belegen beim Eurovision Song Contest den letzten Platz, die Spitzelaffäre der Telekom fliegt auf und die US-Raumsonde "Phoenix" landet auf dem Mars.

1. Mai: Merkel (CDU) erhält für ihren Beitrag zur Überwindung der EU- Verfassungskrise den Aachener Karlspreis.

3. Mai: Der Zyklon „Nargis“ fällt mit Windgeschwindigkeiten von mehr als 200 Stundenkilometern in Birma ein. Bis zu 140 000 Menschen kommen ums Leben. Die Militärjunta behindert humanitäre Hilfe aus dem Ausland.

4. Mai: In der südchinesischen Stadt Shenzhen beginnen Gespräche zwischen Gesandten des Dalai Lama und Regierungsvertretern über den Status von Tibet. Im November erklärt China den Dialog für gescheitert.

6. Mai: Chinas Staats- und Parteichef Hu Jintao trifft zu einem fünftägigen Besuch in Japan ein. Es ist der erste Besuch eines chinesischen Präsidenten in Japan seit zehn Jahren.

7. Mai: Der Einsatz deutscher Soldaten in AWACS-Aufklärungsflugzeugen der NATO zu Beginn des Irak-Kriegs 2003 war unzulässig, entscheidet das Bundesverfassungsgericht.

7. Mai: Der am 2. März gewählte Dmitri Medwedew wird als neuer Präsident Russlands vereidigt. Sein Vorgänger Wladimir Putin wird am 8. Mai zum Regierungschef gewählt.

8. Mai: Der Benzinpreis überschreitet in Deutschland erstmals die Marke von 1,50 Euro. Im Zuge sinkender Rohölpreise stürzt er bis November auf unter 1,20 Euro ab.

8. Mai: Der Bundestag verschärft das Jugendschutzgesetz, um Jugendlichen den Zugang zu gewaltverherrlichenden Filmen und Computerspielen zu erschweren.

8. Mai: Der ehemalige Bundeskanzler Helmut Kohl (78) und seine Lebensgefährtin Maike Richter heiraten. Der langjährige CDU-Vorsitzende und die 44 Jahre alte Regierungsdirektorin geben sich in Heidelberg das Ja-Wort.

10. Mai: Die Militärjunta in Birma hält trotz internationaler Proteste ein umstrittenes Verfassungsreferendum ab. Die neue Verfassung reserviert einen Teil der Parlamentssitze für Offiziere.

11. Mai: Venezuelas Staatspräsident Hugo Chávez rückt Merkel (CDU) vor dem EU-Lateinamerika-Gipfel in Peru in die Nähe von Adolf Hitler.

12. Mai: Beim folgenschwersten Erdbeben in China seit 1976 kommen mehr als 87 600 Menschen ums Leben. Das Beben der Stärke 7,9 verwüstet weite Teile der Provinz Sichuan.

13. Mai: Bei einer Serie von Bombenexplosionen in der nordwestindischen Touristenmetropole Jaipur kommen mindestens 63 Menschen ums Leben, mehr als 200 werden verletzt.

Seite 1:

Chronik: Mai 2008

Seite 2:

Seite 3:

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%