Jakarta
Schweres Erdbeben erschüttert den Westen Indonesiens

Der Westen Indonesiens ist am Mittwoch von einem schweren Erdbeben mit einer Stärke von 7,6 erschüttert worden. Die Behörden gaben zunächst eine Tsunami-Warnung heraus, die mittlerweile wieder zurückgenommen wurde.

HB JAKARTA. Die indonesische Westküste ist am Mittwoch von einem starken Erdbeben erschüttert worden. Der Erdstoß vor der Insel Sumatra hatte nach Angaben der US-Erdbebenwarte die Stärke 7,6. Das Epizentrum lag rund 300 Kilometer südlich von Banda Aceh auf der Insel Sumatra gelegen, berichtete das Geologische Überwachungsinstitut der USA am Mittwoch.

Das Tsunami-Warnzentrum für den Pazifik gab wenige Minuten später eine Tsunami-Warnung heraus, ebenso wie die örtlichen Behörden und der Wetterdienst in Japan. Angaben über Verletzte oder Schäden gab es zunächst nicht, sagte der Sprecher der Erdbebenwarte. „Das Beben hat kein Tsunami-Potenzial, weil das Epizentrum nicht unter dem Meeresboden lag“, sagte er. Aceh war bei dem verheerenden Tsunami Weihnachten 2006 verwüstet worden. Dort kamen mehr als 170 000 Menschen ums Leben.

Indonesien liegt auf dem sogenannten pazifischen Feuerring, an dem mehrere Kontinentalplatten aufeinandertreffen. Deshalb wird das Insel-Archipel regelmäßig von schweren Beben erschüttert.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%