Japan: Das Warten auf einen Thronfolger

Japan
Das Warten auf einen Thronfolger

In Japan wächst die Hoffnung, offenbar doch noch einen männlichen Thronfolger zu bekommen. Kiko, die Schwiegertochter des japanischen Kaisers, ist schwanger. Der Vorschlag, das Thronfolgegesetz zu ändern, liegt deshalb vorerst auf Eis.

HB TOKIO. Die Regierung wird möglicherweise eine geplante Gesetzgebung doch nicht weiter vorantreiben. Das deutete Ministerpräsident Junichiro Koizumi Medienberichten zufolge am Mittwoch an. Einen Tag zuvor war bekannt geworden, das Prinzessin Kiko (39) ihr drittes Kind erwartet, was neue Hoffnungen auf einen männlichen Thronfolger weckte.

Koizumi hatte zuvor erklärt, einen Gesetzesentwurf zur Einführung der weiblichen Thronfolge in der noch bis Juni laufenden Parlamentsperiode einbringen zu wollen. Auf die Frage, ob er an dem Zeitplan festhalte, wich einer klaren Antwort aus, berichteten Zeitungen des Landes. „Es ist zu wünschen, dass eine Gesetzesänderung vorgenommen wird, wenn jeder es wünscht“, wurde Koizumi zitiert. Er wolle die Diskussion vorsichtig fortsetzen, ohne das Thema zu einem politischen Instrument zu machen.

Ein Beratergremium der Regierung hatte erst kürzlich eine Änderung des Thronfolgesetzes empfohlen, da seit 40 Jahren in die Familie des Kaisers kein Sohn mehr geboren wurde. Dadurch drohte nach dem gegenwärtigen Gesetz eine Nachfolgekrise in der ältesten Monarchie der Welt. Aus dieser Sorge heraus erwog die Regierung Koizumi, das Gesetz von 1947 zu ändern, damit die heute vierjährige Prinzessin Aiko eines Tages Kaiserin werden kann. Sie ist die Tochter von Kronprinzessin Masako und Kronprinz Naruhito.

Sollte jedoch Prinzessin Kiko, Ehefrau von Kaiser Akihitos zweitem Sohn, Prinz Akishino, nun überraschend noch einen Jungen gebären, wäre die kaiserliche Linie auch ohne eine Gesetzesänderung gesichert. Er stünde an dritter Stelle in der Thronfolge nach seinem Onkel, Kronprinz Naruhito, und seinem Vater. Prinzessin Kiko hat bereits zwei 14 und 11 Jahre alte Töchter, die Prinzessinnen Mako und Kako. Das Vorhaben, Frauen auf dem Thron zu erlauben, hat eine heftige Debatte in Japan ausgelöst. Während viele Japaner dafür sind, stemmen sich Konservative gegen eine Änderung der gegenwärtigen Gesetzeslage.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%