Jay Leno bringt Streikposten Doughnuts
Promis unterstützen streikende Hollywood-Autoren

Die streikenden Drehbuchautoren in Hollywood haben prominente Unterstützung bekommen. Talkmaster Jay Leno fuhr mit seinem Motorrad bei den Streikposten vor dem Fernsehsender NBC vor und überreichte ihnen Doughnuts.

HB LOS ANGELES. Der Ex-Seinfeld-Star Julia Louis-Dreyfus, die jetzt in der Serie „The New Adventures of Old Christine“ vor der Kamera steht, reihte sich mit einem Gewerkschafts-T-Shirt bei den Streikenden ein und rief mit ihnen Streikslogans.

Unterstützung bekamen die Streikenden auch von den beiden demokratischen Präsidentschaftsbewerbern Barack Obama und Hillary Clinton.

Die Drehbuchautoren waren am Montag erstmals seit knapp 20 Jahren wieder in den Streik getreten. Zuletzt hatten die Autoren 1988 für 22 Wochen gestreikt, dies kostete die Unterhaltungsindustrie rund 500 Millionen Dollar. Kernpunkt des Streits sind Forderungen der Gilde, die Drehbuchautoren an den Einnahmen des immer wichtiger werdenden Internetgeschäfts sowie von DVDs zu beteiligen. Von einer DVD, die im Laden 20 Dollar (14 Euro) kostet, erhalten die Autoren bislang nur etwa drei Cent.

Ein möglicher Abschluss könnte der Gilde der Autoren könnte auch die Gilden der Schauspieler und der Regisseure betreffen. In den vergangenen Jahren übernahmen die beiden verbliebenen der drei Gewerkschaften in der Regel den Abschluss, den die jeweils erste erzielte.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%