Jungtier überfahren: Trauernde Elefanten blockieren Autobahn in Kenia

Jungtier überfahren
Trauernde Elefanten blockieren Autobahn in Kenia

Etwa 30 Elefanten haben in Kenia die Autobahn zwischen Mombasa und Nairobi blockiert. Die Dickhäuter trauerten um ein überfahrendes Jungtier.

HB NAIROBI. Der kleine Elefant sei beim Überqueren der Fernstraße von einem Bus erfasst worden, berichtete die kenianische Zeitung „The Standard“. „Die anderen Elefanten drehten um und liefen zurück auf die Straße. Sie drohten, unseren Bus anzugreifen“, erzählte ein schockierter Passagier. „Dabei haben sie laute Kreischtöne ausgestoßen.“

Der Verkehr kam in beide Richtungen zum Stillstand, während die Elefanten versuchten, das tote Jungtier mit ihren Stoßzähnen von der Straße wegzuschieben. Kenianische Wildhüter vertrieben die Tiere schließlich mit Luftgewehren. Die Einwohner der dürregeplagten Region zerlegten den toten Elefanten und teilten das Fleisch unter sich auf.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%