Kalifornien
Tödlicher Strandbesuch

Ein Sonnenbad an einem kalifornischen Strand ist für eine amerikanische Urlauberin tödlich ausgegangen. Wie die „Los Angeles Times“ am Dienstag berichtete, wurde die 49-jährige Frau am Strand von Oxnard von einem Streifenwagen überrollt.

HB LOS ANGELES. Die beiden Polizisten, die mit ihrem Geländewagen den Strand patrouillierten, hatten den Unfall zunächst nicht bemerkt, hieß es. Die Frau lag hinter einem Sandhügel, der den Blick auf die Sonnenbadende verdeckte. Die Beamten setzten ihre Fahrt fort. Strandbesucher entdeckten wenig später das blutende Opfer und alarmierten die Polizei.

„Dies ist ein tragischer Unfall“, wurde Polizeichef Tom Chronister von der Zeitung zitiert. Nach Angaben eines Mediziners waren die Räder des Fahrzeugs über den Kopf des Opfers gerollt. Es sei durchaus möglich, dass die Beamten in dem unebenen, weichen Sanddünen den Vorfall nicht bemerkten, sagte einer der Ermittler. Die Polizisten wurden vorübergehend vom Dienst suspendiert.

Die Urlauberin aus dem US-Staat Iowa war mit ihrem Verlobten in Kalifornien unterwegs. Ihr Partner hielt sich im Hotel auf, als der Unfall passierte.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%