Kaufpreis wird erstattet
Erstickungsgefahr: Ikea ruft Kinderstuhl zurück

Ikea hat den Kinderstuhl „Färgglad“ zurückgerufen. Bei dem Stuhl besteht Erstickungsgefahr, wenn die roten Kunststofffüße abfallen, Kinder sie in den Mund nehmen und verschlucken.

HB WALLAU. Das schwedische Möbelunternehmen teilte weiter mit, dass bei einer Routinekontrolle in einem Warenlager festgestellt wurde, dass sich die roten Kunststoffkappen von den Beinen lösen können. Unfälle seien aber nicht bekannt.

Der für Kinder über drei Jahren gedachte Stuhl werde seit Mai 2003 weltweit angeboten. In Deutschland seien rund 16 000 Exemplare verkauft worden. Die Kunden könnten das Produkt zurückbringen und bekämen den Kaufpreis erstattet. Für weitere Informationen hat das Unternehmen eine gebührenfreie Telefonnummer eingerichtet: 0800/4532364.

www.ikea.de

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%