Kaum Gesundheitsbewusstsein
Männer mögen's fettig

Mehr als drei Viertel der deutschen Männer kennt bei der Ernährung nur ein Motto: Gegessen wird, was schmeckt. Frauen achten bei ihrer Ernährung laut einer jetzt veröffentlichten Studie viel stärker auf gesundheitliche Aspekte wie den Fett- oder Cholesteringehalt.

HB DÜSSELDORF. Eine repräsentative GfK-Umfrage im Auftrag der „Apotheken Umschau“ zeigt, dass sich das starke Geschlecht viel zu wenig mit seinem Speiseplan beschäftigt. So achten der Studie zufolge drei von vier Männern beim Essen nicht auf Kalorien. Mehr als jeder Zweite ignoriert zudem den Fettgehalt der Mahlzeit. Auch Cholesterin ist für sieben von zehn kein Thema. „Ich esse immer, was mir schmeckt, worauf ich gerade Appetit habe“, lautet entsprechend das Verzehrmotto von mehr als drei Viertel der männlichen Befragten.

Frauen sind im Gegensatz dazu wahre Gesundheitsapostel: Jede Zweite achtet beim Essen bewusst auf Kalorien, fast die Hälfte auf Cholesterin und drei von vier Frauen auf den Fettgehalt der Speisen. Für die Studie wurden 2 188 Personen ab 14 Jahren in Nürnberg befragt.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%