Keine Gefahr für die Bevölkerung
Wolf aus Zoo ausgebrochen

Ein aus dem Gelsenkirchener Zoo ausgebrochener Wolf hat am Wochenende Polizei und Tierpfleger in Aufregung versetzt.

HB GELSENKIRCHEN. Die Suche nach dem Tier blieb nach Angaben der Polizei vom Sonntag bislang erfolglos. Es sei vollkommen unklar, wo sich der Wolf derzeit aufhalte, sagte ein Polizeisprecher.

Mehrmals soll er von Anwohnern auf Brachgeländen und Bahngleisen nahe des Geheges gesichtet worden sein. Nach Angaben des Zoos hat das in Panik geratene Tier vermutlich nach Kämpfen innerhalb seines Rudels eine 3,50 hohe Wand erklommen und den Elektrodraht überwunden. Die Chancen, ihn einzufangen, liege bei höchstens 50 Prozent.

Gefahr für die Bevölkerung besteht nach Angaben von Polizei und Zoo nicht. Die Angst vor Menschen sei viel zu groß, sagte eine Zoo- Sprecherin. Kinder sollten laut Polizei aber trotzdem nicht alleine auf die Straße gehen und Hunde angeleint bleiben.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%