Keine Überlebenden
Türkische Chartermaschine stürzt beim Landeanflug ab

Eine türkische Chartermaschine ist beim Anflug auf den Flughafen von Isparta abgestürzt. Keine der 56 Menschen an Bord überlebte das Unglück. Der Pilot hatte bereits die Genehmigung für den Sinkflug erhalten und steuerte die Landepiste an, als seine Maschine plötzlich vom Radarschirm verschwand.

HB ISTANBUL. Der Geschäftsführer der Fluggesellschaft Atlasjet, Tuncel Doganer, sagte, es habe vorher keine Berichte über technische Schwierigkeiten oder Probleme mit dem Wetter gegeben. Nach fünf Stunden entdeckte ein Polizeihubschrauber das Wrack des Flugzeugs vom Typ MD 83 in einem bergigen Gebiet in der südwesttürkischen Provinz.

Ein Reporter der Nachrichtenagentur Anadolu berichtete, er habe Leichen in der Nähe des Wracks gesehen. Einige seien noch in ihren Sitzen angeschnallt gewesen. Wrackteile und das Gepäck der Passagiere seien über ein großes Gebiet verstreut. Bug und Heck der Maschine seinen zerstört. Soldaten riegelten das Gebiet ab.

Rettungsteams begannen am Morgen mit der Bergung der Opfer aus einem unwegsamen Gebiet etwa 12 Kilometer vom Flughafen entfernt. Helfer betreuten verzweifelte Angehörige, die zur Absturzstelle gelangen wollten. „Wir haben die Absturzstelle mit dem Hubschrauber erreicht. Niemand kann mehr gerettet werden“, sagte Doganer. Unter den Toten sind keine ausländische Touristen. An Bord waren 49 Fluggäste und 7 Besatzungsmitglieder.

Die Fluggesellschaft Atlasjet wurde 2001 gegründet. Sie bietet regelmäßige innertürkische Flüge und Charterflüge nach Europa und zu anderen internationalen Zielen an. Im August wurde eine Maschine von zwei Bewaffneten entführt, die nach vier Stunden aufgaben.

Zuletzt waren in der Türkei beim Absturz einer Maschine der Turkish Airlines im Januar 2003 in Diyarbakir 75 Menschen getötet worden, fünf überlebten das Unglück. Im Mai 2003 wurden 62 spanische Soldaten bei der Rückkehr aus Afghanistan sowie die 13 Besatzungsmitglieder einer ukrainischen Chartermaschine bei einem Absturz in Trabzon getötet.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%