Keine Verletzte

Flugzeug von Air Berlin verliert Rad bei Landung

Rad ab: Eine Bombardier-Maschine von Air Berlin hat am Nürnberger Flughafen für einen Schock gesorgt. Die 54 Passagiere, die aus dem kroatischen Split anreisten, blieben unverletzt.
1 Kommentar
Das im Twitter-Feed der Nürnberger Zeitung (@NZ_Online) veröffentlichte Foto zeigt, dass nach der Landung nur noch eins der beiden Räder auf der rechten Seite vorhanden ist. Quelle: Screenshot

Das im Twitter-Feed der Nürnberger Zeitung (@NZ_Online) veröffentlichte Foto zeigt, dass nach der Landung nur noch eins der beiden Räder auf der rechten Seite vorhanden ist.

(Foto: Screenshot)

NürnbergEine Air-Berlin-Maschine hat beim Landeanflug auf dem Nürnberger Flughafen ein Rad verloren. Das Flugzeug sei am Mittwoch dennoch sicher gelandet, teilte eine Sprecherin der Airline am Donnerstag mit und bestätigte damit verschiedene Medienberichte. Eines der beiden Räder auf der rechten Seite des Hauptfahrwerks hatte sich gelöst. Verletzt wurde bei dem Unfall niemand.

An Bord der aus dem kroatischen Split kommenden Maschine des Typs Bombardier Q400 waren 54 Passagiere. „Air Berlin wird das Flugzeug nun intensiv überprüfen und arbeitet eng mit den Behörden zusammen. Air Berlin bedauert die entstandenen Unannehmlichkeiten für ihre Gäste“, teilte die Fluglinie mit.

  • dpa
Startseite

1 Kommentare zu "Keine Verletzte: Flugzeug von Air Berlin verliert Rad bei Landung"

Dieser Beitrag kann nicht mehr kommentiert werden. Sie können wochentags von 8 bis 18 Uhr kommentieren, wenn Sie angemeldeter Handelsblatt-Online-Leser sind. Die Inhalte sind bis zu sieben Tage nach Erscheinen kommentierbar.

  • Mit Gruß von Mehdorns "Turbine"?

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%