Aus aller Welt

_

Keine Verletzten: Bayrischer Schüler schießt mit Revolver auf Lehrer

Im bayerischen Rötz hat am Montagvormittag ein 14-jähriger Schüler seinen Lehrer mit einer scharfen Waffe bedroht und anschließend auf ihn geschossen. Der Schuss verfehlte den Pädagogen nur knapp.

HB RÖTZ. Bei einem Gerangel mit einem Lehrer hat ein 14- jähriger Schüler in seinem Klassenzimmer im oberpfälzischen Rötz einen Revolverschuss abgefeuert. Verletzt wurde in der Hauptschule niemand. Nach der Tat am Montagmorgen konnte der Lehrer den Schüler überwältigen und bis zum Eintreffen der Polizei festhalten. Die Waffe hatte sich der Junge vermutlich aus dem Waffenschrank seines Vaters genommen. Der Vater ist Jäger und war deshalb legal im Besitz des Revolvers und mehrerer Gewehre, wie die Polizei mitteilte.

Anzeige

Kurz nach Schulbeginn hatte es zwischen dem Lehrer und mehreren Schülern, darunter auch der 14-Jährige, Streit über vergessene Hausaufgaben gegeben. Der Pädagoge schickte den 14-Jährigen daraufhin aus dem Klassenraum. Nach 20 Minuten kam dieser mit der geladenen Waffe, einem Magnum-Revolver vom Kaliber neun Millimeter, zurück und bedrohte vor den Augen seiner 24 Mitschüler den 35 Jahre alten Lehrer. Der Pädagoge wollte dem direkt vor ihm stehenden Jugendlichen den Revolver aus der Hand schlagen, dabei löste sich der Schuss. Die Kugel schlug in etwa einem halben Meter Entfernung im Boden des Klassenzimmers ein. Das Motiv des 14-Jährigen war zunächst völlig unklar.

Den Revolver hatte der Junge offenbar irgendwo in dem Schulkomplex oder in der Nähe versteckt. Nach den Aussagen seiner Mitschüler hatte er zu Beginn des Unterrichtes die Waffe jedenfalls nicht dabei. Erst nach dem Verweis aus dem Klassenzimmer soll der Jugendliche den mit fünf Patronen geladenen Revolver geholt haben.

Bei dem Kampf um die Waffe stürzten der Lehrer und der Schüler zu Boden. Kurze Zeit später traf auch der Schulleiter in dem Klassenzimmer ein, der von den anderen Achtklässlern zu Hilfe gerufen worden war. Gemeinsam konnten die beiden Pädagogen dem 14-Jährigen die Waffe abnehmen und den Jugendlichen überwältigen. Die Ermittler hatten am Montag zunächst keinerlei Erkenntnisse darüber, warum der Junge eine Waffe mit in die Schule genommen hatte.

Nach dem Zwischenfall wurde der Unterricht an der Rötzer Volksschule vorzeitig beendet. Die rund 300 Schüler wurden aus dem Gebäudekomplex im Landkreis Cham gebracht. Insbesondere die Kinder aus der betroffenen Klasse wurden von Psychologen und speziell geschulten Kriminalbeamten betreut. Etliche der Augenzeugen standen nach dem Vorfall unter Schock, auch der 14-Jährige und der 35-jährige Lehrer konnten erst nach einiger Zeit vernommen werden.

Bayerns Kultusministerin Monika Hohlmeier zeigte sich bestürzt über die Gewalttat. „Es ist erschütternd, dass die Schule vor derartigen Anschlägen nicht vollkommen geschützt ist“, sagte die CSU- Politikerin. Durch das beherzte und mutige Eingreifen hätten der betroffene Lehrer und der Schuldirektor Schlimmeres verhindern können.

  • Die aktuellen Top-Themen
Oktoberfest-Auftakt: Neues Zelt, alte Probleme

Neues Zelt, alte Probleme

Am Samstag schauen alle nach München. Das Oktoberfest eröffnet – ohne das legendäre Festzelt „Hippodrom“. Die illustre Gästeschar muss sich an eine neue Location gewöhnen. Die Probleme drum herum bleiben die Gleichen.

Gold und Krokodilleder: Justiz versteigert gepfändete Middelhoff-Uhr

Justiz versteigert gepfändete Middelhoff-Uhr

Die Luxus-Uhr war Thomas Middelhoff bei einer Taschenpfändung abgenommen worden. Nun landet sie unterm Hammer: Das Justizministerium des Landes NRW den Chronografen des ehemaligen Arcandor-Chefs – zum Schleuderpreis.

Neuer Erzbischof von Köln: „Wir reduzieren niemanden auf seine Sexualität“

„Wir reduzieren niemanden auf seine Sexualität“

Rainer Maria Kardinal Woelki ist der neue Erzbischof in Köln. An diesem Samstag wird Woelki offiziell eingeweiht. Das Bistum lockt mit Freibier. Doch kann der Kardinal die Erwartungen der Kölner auch erfüllen?

  • Business Wetter
Eine junge Dame wirbt für Parship

Wer passt zu mir?

Finden Sie jetzt den passenden Partner. Partnersuche nur mit PARSHIP!