Keine Verletzten
Gasexplosion zerstört Polizeiwache in Velbert

Eine gewaltige Gasexplosion hat am Montagabend eine Polizeiwache im nordrhein-westfälischen Velbert weit gehend zerstört und einen Sachschaden von mehreren hunderttausend Euro angerichtet. Wie durch ein Wunder seien die sechs Dienst habenden Beamten sowie Passanten auf der Straße unverletzt geblieben, sagte ein Sprecher der Polizei Mettmann.

HB/dpa METTMANN. Auslöser war vermutlich ein Defekt an der Heizungsanlage im Keller des sechsstöckigen Gebäudes. Dort hatte erst kürzlich eine Sanitärfirma gearbeitet.

Die Druckwelle der Detonation hatte eine solche Wucht, dass mehrere Garagentore rund 30 Meter durch die Luft geschleudert wurden. Die Stahltüren wickelten sich um Bäume und Laternen. Fensterscheiben an umliegenden Häusern gingen zu Bruch. In den Garagen wurden zwei Motorräder, ein Motorroller und umfangreiches Inventar der Polizei zerstört. Schrottreif sind auch mehrere Einsatzwagen, die vor der Wache geparkt waren.

Das Gebäude ist stark einsturzgefährdet. Die Staatsanwaltschaft hat einen Sachverständigen eingeschaltet, der am Dienstag am Unglücksort auf Spurensuche gehen soll.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%