Klare Vorstellungen über neues Büro in Manhattan
Libeskind will nicht alles selbst bauen

Der Architekt Daniel Libeskind wird nach eigener Einschätzung nicht alle Gebäude seines Ground-Zero-Entwurfs selber bauen dürfen. Dies sei klar, sagte er in einem am Donnerstag veröffentlichten Interview der Tageszeitung „Die Welt“ (Berlin).

HB/dpa BERLIN. Der bisher in Berlin lebende und demnächst nach New York umziehende Architekt hat den Wettbewerb zur Neugestaltung der am 11. September 2001 bei einem Terrorangriff zerstörten Zwillingstürme gewonnen. Auf die Frage, welche Kompromisse er bei der Überarbeitung seines siegreichen Wettbewerbsentwurfs werde machen müssen und welche Teile er unbedingt erhalten wolle, sagte Libeskind: „Die Schlüssel-Elemente des Entwurfs: was das Ensemble bedeutet, was es ausdrückt, die Straßenführung, der Einfall des Lichts, der U-Bahnhof und schließlich die Figur der Hochhäuser, die stufenweise ansteigen bis zum höchsten Turm.“ Auch die Nebengebäude seien nicht bloß Hintergrund. „Also was ich im Grunde sagen möchte: Alles ist wichtig.“

Libeskind bezeichnete sich als Optimisten und zuversichtlich, mit dem Pächter von Ground Zero, Larry Silverstein, sich verständigen zu können. „Er ist eine sehr interessante Person, ein faszinierender Mensch.“ Libeskind, der in Berlin das viel gelobte Jüdische Museum baute, hat schon klare Vorstellungen über sein künftiges Büro in Manhattan: „Es muss ein Standort direkt an Ground Zero sein, mit Blick auf die Baustelle.“

Libeskind will ein Ensemble mit dem höchsten Haus der Welt errichten - 1776 Fuß hoch, eine Anspielung auf das Jahr der Unabhängigkeit der USA. Er nennt sein futuristisches Design „Gardens of the World“. Dort, wo bis zu den Terroranschlägen die Türme des World Trade Center in den Himmel ragten, will das Berliner Team einen Glasturm mit einer hohen Spitze setzen und ihn mit einem markanten Ensemble umgeben.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%