Koch-Weltmeisterschaft
Talente am Topf

Mit dem Bundesadler an der Brust und dem Hummer im Topf kämpfen deutschlands junge Spitzenköche bei ihrer Weltmeisterschaft in Luxemburg um den besten Geschmack. Bei der Weltelite der Köche geht es ein bisschen zu wie beim Fußball.

HANNOVER. Stolz wie Jogi Löws Kicker tragen sie den Bundesadler an der Brust. Sie sind zwar keine Elf, sondern nur eine Nationalsechs, aber unbändigen Siegeswillen haben sie allemal. Und wenn sie ihre „Standardsituationen“ nicht wie im Schlaf können, sieht es nicht gut aus für sie: Vom 17. bis zum 22. November treffen sie in Luxemburg auf ihre internationale, hoch qualifizierte Gegnerschaft.

Schauplatz der Wettkämpfe sind keine Stadien, es sind die Küchen ausgesuchter nobler Restaurants: Das Team mit dem Adler ist die Nationalmannschaft der Köche Deutschlands. Sie zählen zu den Favoriten, denn sie holten sich in diesem Jahr schon in Singapur auf einem internationalen Kochwettbewerb einen Goldenen Löwen – eine in Branchenkreisen heiß begehrte Trophäe.

„Leidenschaft, Können und der Qualität verpflichtet“ – unter diesem Motto stand der internationale Wettbewerb der Köche in Asien. Letztlich aber gehört der Spruch in jeder Spitzen-Cuisine zumindest gedanklich gleich über dem Herd an die Wand, weiß Marko Rankel in Hannover. Der 44-jährige hat die eher für spröde Bodenständigkeit bekannte niedersächsische Landeshauptstadt davon befreit, eine kulinarische Diaspora zu sein: Sein „Gourmetstüberl“ im Mercure Hotel Atrium wurde gerade vom Schlemmer-Atlas mit dreieinhalb Kochlöffeln bedacht.

Küchenchef Rankel, in der Branche ob seiner fachlichen Vorlieben auch als „Hummer-Marko“ bekannt, ist eine Schlüsselfigur im internationalen Köche-Wettstreit. Früher heimste er selbst in der Nationalmannschaft Medaillen und Meisterschaften ein, heute sorgt er erfolgreich für den Nachwuchs am Herd. So hat er den jungen Sebastian Schulze entdeckt: Der 24-jährige fuhr mit nach Singapur und wird auch in Luxemburg antreten.

Seite 1:

Talente am Topf

Seite 2:

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%