Krawattenzwang
Freiheit für den Hals

Das italienische Gesundheitsministerium hat die Unternehmen des Landes dazu aufgerufen, angesichts der derzeit hohen Temperaturen auf den Krawattenzwang zu verzichten. Noch sind nicht alle überzeugt.

HB ROM. Durch den Verzicht einer Krawatte ließe sich die Körpertemperatur sofort um zwei bis drei Grad senken, so das Ministerium. In der norditalienischen Stadt Ferrara wurden am Dienstag 39 Grad Celsius, in Florenz und Bologna 38 Grad gemessen. Für die nächsten Tage war keine Änderung zu erwarten.

Die Aufhebung des Krawattenzwangs würde nach Ansicht der Gesundheitsexperten auch zu einer geringeren Stromnachfrage führen, da weniger Kühlung durch Klimaanlagen benötigt wird. Das Argument überzeugte aber nicht alle. „Bei den Klimaanlagen ist die Krawatte ein guter Schutz gegen Halsschmerzen“, sagte der Schriftsteller Alain Elkann der Zeitung „Corriere della Sera“.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%