Kriminalpolizei ermittelt
Tödlicher Unfall beim Mondscheinbad

Vom Zehn-Meter-Turm in einem Freibad in Weimar ist eine 25-jährige Studentin in der Nacht zum Mittwoch in den Tod gesprungen. Sie hatte sich gemeinsam mit ihrem Bekannten in das Stadtbad eingeschlichen.

HB WEIMAR. Sie wollte in der lauen Sommernacht ein kühles Bad nehmen, wie Polizeisprecher Herbert Bartsch am Mittwoch in Jena mitteilte. Die junge Frau sei vom Zehn-Meter-Turm gesprungen und nicht wieder aufgetaucht.

Ihr Begleiter habe zunächst angenommen, sie sei weitergeschwommen. Dann habe er nach ihr gesucht und um Hilfe gerufen. Gemeinsam mit zwei herbeigeeilten Passanten konnte er die Studentin aus dem Wasser ziehen. Reanimationsversuche eines Notarztes blieben ohne Erfolg, die junge Frau sei gegen 01.15 Uhr gestorben. Als Todesursache habe der Mediziner „Tod durch Ertrinken“ angegeben. Eine Obduktion werde durchgeführt. Die Kriminalpolizei Jena hat die Ermittlungen aufgenommen.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%