Kuba
30 Verletzte bei Zugkollision in Havanna

Drei Menschen sind schwer verletzt worden, als in der kubanischen Hauptstadt zwei Züge aufeinandergeprallt sind. Der Grund sollen nicht beachtete Weichensignale gewesen sein.
  • 0

HavannaBeim Zusammenstoß zweier Züge in Havanna sind nach Angaben des kubanischen Verkehrsministeriums am Mittwoch 30 Menschen verletzt worden, drei von ihnen schwer. In der Nähe des internationalen Flughafens kollidierte demnach ein Güterzug frontal mit einem Passagierzug. Das Personal des Güterzugs habe Weichensignale missachtet, hieß es. Die direkt für den Unfall Verantwortlichen seien festgenommen worden. Ermittlungen über den Unfallhergang seien im Gange. Unter den mehr als hundert Insassen des Passgierzugs waren Anwohnern zufolge auch Schüler mit ihrer Lehrerin.

Agentur
afp 
AFP news agency (Agence France-Presse) / Nachrichtenagentur

Kommentare zu " Kuba: 30 Verletzte bei Zugkollision in Havanna"

Alle Kommentare

Dieser Beitrag kann nicht mehr kommentiert werden. Sie können wochentags von 8 bis 18 Uhr kommentieren, wenn Sie angemeldeter Handelsblatt-Online-Leser sind. Die Inhalte sind bis zu sieben Tage nach Erscheinen kommentierbar.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%