Künstliche Befruchtung: Elefantengeburt in Dresdner Zoo

Künstliche Befruchtung
Elefantengeburt in Dresdner Zoo

Am Montag ließ sich das anderthalb Tage alte Dresdner Elefantenkalb nur kurz vom Kameraklicken stören. Beim ersten Fototermin seines Lebens im Elefantenhaus des Tierparks versteckte sich der afrikanische „Minifant“ lieber hinter einem Stein oder seiner Mutter. Der kleine Bulle war in der Nacht zum Sonntag zur Welt gekommen.

HB DRESDEN. Es ist der erste Elefant in Deutschland, der durch künstliche Befruchtung gezeugt wurde. „Er schläft im Liegen oder nickt kurz im Stehen ein - und trinkt“, sagt Tierärztin Eva Zimmermann.

Für den Dresdner Zoo war es die erste Elefantengeburt in seiner 144-jährigen Geschichte. Mutter Drumbo stammt aus dem Krüger Nationalpark in Südafrika und ist seit 1992 im Dresdner Tierpark.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%