Küstenwache findet 99 Menschen
Wieder Bootsflüchtlinge vor Teneriffa

Die spanische Küstenwache hat vor der Kanaren-Insel Teneriffa ein Boot mit 99 afrikanischen Flüchtlingen an Bord aufgebracht. Unter ihnen seien mindestens zehn Kinder, meldete der Rundfunk.

HB SANTA CRUZ. Der Gesundheitszustand der Bootsinsassen sei gut. Aus welchen Ländern genau sie stammen, wurde zunächst nicht bekannt. Die Zahl der afrikanischen Bootsflüchtlinge auf den Kanarischen Inseln ist in diesem Jahr nach Angaben der spanischen Regierung um fast 70 Prozent zurückgegangen. Madrid führt das auf die schärferen Kontrollen im Atlantik und auf die Rückführungsabkommen mit den Ursprungsländern zurück.

Im vergangenen Jahr hatten rund 31 000 Afrikaner an Bord kleiner Boote die Kanaren erreicht. Mehrere Hundert Menschen kamen nach Angaben von Hilfsorganisationen bei den gefährlichen Überfahrten ums Leben.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%