Kunst im Weißen Haus Eine goldene Toilette für Donald Trump

Die Trumps hätten sich laut einem Zeitungsbericht eine Malerei des Künstlers Van Gogh für ihr Domizil im Weißen Haus gewünscht. Das Guggenheim-Museum kann den Wunsch nicht erfüllen, hat dafür aber ein anderes Angebot.
Kommentieren

Goldener Pott statt Van Gogh: Guggenheim Museum lässt Trump auflaufen

Goldener Pott statt Van Gogh: Guggenheim Museum lässt Trump auflaufen

New YorkUS-Präsident Donald Trump und seine Frau Melania haben auf die Anfrage nach einem Van Gogh für ihr Privatquartier im Weißen Haus von einem New Yorker Museum ein satirisches Gegenangebot bekommen: eine funktionsfähige, gebrauchte Toilette aus Gold von einem italienischen Künstler. Das Angebot machte nach einem Bericht der Zeitung „The Washington Post“ die Chefkuratorin des Guggenheim-Museums, Nancy Spector, die in sozialen Medien offen Kritik an Donald Trump geäußert hat.

Die Trumps wollten das Van-Gogh-Gemälde „Landschaft mit Schnee“ ausleihen, auf dem ein Mann und sein Hund zu sehen sind. Spector e-mailte der „Washington Post“ zufolge dem Büro des Kurators im Weißen Haus im September, dass die Eheleute die Toiletteninstallation ausleihen könnten, die bis Mitte September von Besuchern des Museums genutzt worden war. Die Toilette aus 18 Karat hat den Titel „Amerika“. Künstler Maurizio Cattelan wollte damit gierige Instinkte in den USA kritisieren. Sie hat einen geschätzten Wert von über einer Million Dollar.

Spector hängte ihrer E-Mail ein Foto an und schrieb: „Es tut uns leid, dass wir Ihrer ursprünglichen Anfrage nicht nachkommen können, aber wir bleiben hoffnungsvoll, dass dieses Sonderangebot von Interesse sein könnte.“ Die Toilette könnte „eine langfristige Leihgabe“ sein, schrieb Spector. „Sie ist natürlich äußerst wertvoll und etwas zerbrechlich, aber wir würden alle Anleitungen für ihre Installation und Pflege zur Verfügung stellen.“

Die Zeitung berichtete, das Weiße Haus habe sich nicht zu dem Thema geäußert. Das Guggenheim-Museum antwortete nicht auf eine Anfrage der Nachrichtenagentur AP für eine Stellungnahme.

Spector hatte in einem Museumsblog im vergangenen Jahr Trump als „er aus dem gleichnamigen goldenen Turm“ bezeichnet. Trump hat im Trump Tower an der Fifth Avenue in New York eine riesige Wohnung und ein Büro.

Trump hat eine Vorliebe für Gold - die Farbe und das Metall. In seinen diversen Anwesen ließ er Gold in den Badezimmern verwenden. Das Oval Office im Weißen Haus ließ er mit goldfarbenen Vorhängen ausstatten.

Die wichtigsten Neuigkeiten jeden Morgen in Ihrem Posteingang.
  • ap
Startseite

Mehr zu: Kunst im Weißen Haus - Eine goldene Toilette für Donald Trump

0 Kommentare zu "Kunst im Weißen Haus: Eine goldene Toilette für Donald Trump"

Das Kommentieren dieses Artikels wurde deaktiviert.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%