Kurzschluss könnte Brand ausgelöst haben
Mindestens 75 Schulkinder bei Brand gestorben

Beim Brand einer Schule im südindischen Staat Tamil Nadu sind nach Angaben der Polizei mindestens 75 Kinder getötet worden.

HB NEU DELHI. Bei einem verheerenden Feuer in einer Schule im südindischen Bundesstaat Tamil Nadu sind mindestens 75 Kinder getötet worden. Sie seien bis zur Unkenntlichkeit verbrannt. 32 Schulkinder seien schwer verletzt worden, sagten Behördenvertreter vor Ort.

Die Opfer sind vor allem Kinder im Alter von 6 bis 13 Jahren, die zum Teil in den Gängen des Gebäudes erstickten. Auch Lehrer kamen in dem Flammeninferno ums Leben. In unbestätigten Berichten war sogar von rund 100 Toten die Rede. Dutzende Kinder seien mit schweren Verbrennungen in Krankenhäuser gebracht worden, sagte der oberste Distriktbeamte J. Radhakrishnan.

Rund 900 Kinder seien in den Klassenräumen gewesen, als das Feuer vermutlich in der Schulküche ausbrach. Angaben über die Unglücksursache lagen zunächst nicht vor. Der Nachrichtensender NDTV berichtete, ein Kurzschluss könnte das Feuer in der Schule in der Tempelstadt Kumbakonam ausgelöst haben. Rettungskräfte und Familien der Kinder seien vor Ort, hieß es. Die Feuerwehr habe den Brand, der gegen 11.00 (07.30 Uhr MESZ) ausbrach, inzwischen gelöscht.

Verzweifelte Familienangehörige drängten sich vor der Unglücksschule und vor dem Krankenhaus. Kumbakonam liegt rund 300 Kilometer südwestlich von Madras, der Hauptstadt von Tamil Nadu.

Schlampige Installationen verursachen in Indien häufig Brände, bei denen wegen mangelndem Brandschutz oft zahlreiche Menschen sterben. Im Dezember 1995 kamen im nordindischen Bundesstaat Haryana bei einem Brand während einer Preisverleihung in einer Schule rund 400 Menschen ums Leben, die meisten davon Kinder.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%