Langzeitstudie
Mehr Deutsche lesen Nachrichten im Internet

Immer mehr Menschen in Deutschland informieren sich online. Fast jeder Fünfte habe 2006 Nachrichten im Internet gelesen, heißt es in einer am gestrigen Dienstag vom Bundesverband Informationswirtschaft, Telekommunikation und neue Medien (Bitkom) in Berlin veröffentlichten Langzeiterhebung. Zu den Spitzenreitern zählen laut Umfrage aber andere.

ap BERLIN. 2002 habe der Anteil zehn Prozent, 2004 rund 15 Prozent betragen. Im ersten Halbjahr 2007 wurden laut Erhebung die 20 meistgenutzten Nachrichten-Portale in Deutschland rund 1,8 Milliarden Mal besucht.

Das ist ein Plus von 15 Prozent im Vergleich zum ersten Halbjahr 2006, wie aus der Studie hervorgeht. „Getragen wird der Boom vom klassischen Zeitungen und Magazinen“, erklärte Bitkom-Präsident August-Wilhelm Scheer. „Sie haben ihre Online-Portale in den vergangenen Monaten massiv ausgebaut. Die Grenzen zwischen gedruckter Zeitung und Online-Journalismus schwinden.“

Im europäischen Vergleich liegen die Deutschen bei der Nutzung von News-Portalen aber nur unwesentlich über dem Schnitt. 2006 lasen 19 Prozent der 16- bis 74-Jährigen in Deutschland Nachrichten im Internet, im EU-Durchschnitt waren es 18 Prozent. Zu den Spitzenreitern zählen laut Umfrage Finnland (46 Prozent) und Schweden (41 Prozent), zu den Schlusslichtern Irland (acht Prozent) und Rumänien (sieben Prozent).

Laut Bitkom sind Nachrichten-Portale in Deutschland anders als in anderen Ländern meist frei zugänglich. Ein Abo sei selten erforderlich. Die Anbieter setzten stärker darauf, grafische Werbung auf ihren Seiten zu verkaufen. Dieser Markt wachse rasant. Allein im ersten Halbjahr 2007 habe die werbetreibende Wirtschaft 381 Millionen Euro für Banner am Bildschirmrand, Pop-Ups oder Werbefilme auf Webseiten in Deutschland ausgegeben. Das sei ein Plus von 50 Prozent im Vergleich zum ersten Halbjahr 2006, als es noch 253 Millionen Euro waren.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%