Leichen bei Waldschloss begraben
Kinderschänder von Belgien gesteht achten Mord

Der belgische Kinderschänder Michel Fourniret soll einen Autofahrer erschossen haben. Zuvor hatte er schon die Vergewaltigung und Ermordung von sechs Mädchen und den Mord einer Frau eines früheren Mitglieds einer linksextremen französischen Terrorgruppe gestanden.

HB REIMS. Er soll auch den Autofahrer an einer Autobahnraststätte mit einem Jagdgewehr erschossen haben, „weil er Geld brauchte“, sagte der Generalstaatsanwalt von Reims, Ives Charpenel. Zwei Leichen habe er bei seinem Waldschloss in den Ardennen begraben. In Belgien und Frankreich soll er bis zu zehn Menschen getötet haben.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%