Leichenteile entdeckt
Verschwundener Regisseur bringt Polizei auf Morde-Fährte

Bei den Dreharbeiten zu einem Krimi-Bestseller ist Regisseur Daniel Lind Logerlöf an der schwedischen Westküste verschwunden. Bei der Suche nach dem vermutlich ertrunkenen Filmemacher entdeckte die Polizei Leichenteile.
  • 0

StockholmDer Krimi-Regisseur Daniel Lind Logerlöf ist bei der Arbeit an einem Krimi spurlos verschwunden und hat die Polizei dabei unfreiwillig auf die Spur unaufgeklärter Morde gebracht. Wie die Zeitung „Aftonbladet“ am Montag in ihrer Online-Ausgabe berichtete, brachte die erfolglose Suche nach dem seit letzter Woche vermissten Filmemacher Leichenteile eines anderen Menschen am Skagerrak nördlich von Göteborg zutage.

Lagerlöf, der unter anderem einen Krimi von Henning Mankell aus der Wallander-Serie verfilmt hat, wollte an der schwedischen Westküste Dreharbeiten zum Krimi-Bestseller „Der Strandritter“ von Camilla Läckberg vorbereiten. Dabei verschwand er bei stürmischem Wind spurlos an der Küste und ist nach Überzeugung der Polizei wahrscheinlich ertrunken. Verdacht auf ein Verbrechen oder Selbstmord bestehe nicht, hieß es in Medienberichten.

Bei der Suche nach dem Vermissten fand ein Mann an einer schwer zugänglichen Uferstelle bei Fjällbacka ein einzelnes Körperteil einer Leiche, das schon längere Zeit im Wasser lag. Herbeigerufene Polizisten fanden weitere. Mit dem Ergebnis der DNA-Analysen könne man möglicherweise den Mordverdacht bei einer von vier seit 2008 in der Gegend ebenfalls spurlos verschwundenen Personen aufklären, sagte ein Polizeisprecher der Stockholmer Zeitung. Die Suche nach dem verschwundenen Krimi-Regisseur ist seit Samstag eingestellt.

Agentur
dpa 
dpa Deutsche Presse-Agentur GmbH / Nachrichtenagentur

Kommentare zu " Leichenteile entdeckt: Verschwundener Regisseur bringt Polizei auf Morde-Fährte"

Alle Kommentare

Dieser Beitrag kann nicht mehr kommentiert werden. Sie können wochentags von 8 bis 18 Uhr kommentieren, wenn Sie angemeldeter Handelsblatt-Online-Leser sind. Die Inhalte sind bis zu sieben Tage nach Erscheinen kommentierbar.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%