Lotto-Jackpot
20 Millionen Euro suchen einen Besitzer

Millionär gesucht: Der Gewinner des mit 20,4 Millionen Euro drittgrößten Jackpots der 50-jährigen Lotto-Geschichte hat sich noch nicht bei der Lottogesellschaft gemeldet. „Wir haben noch nichts gehört von dem glücklichen Gewinner“, sagte Jörg Hessel von der Westdeutschen Lotterie GmbH (WestLotto).

HB MÜNSTER. Unklar sei knapp drei Tage nach dem Knacken des Jackpots auch, ob es sich um eine Einzelperson oder eine Tippgemeinschaft handele. Klar ist, dass der Tippschein im Ruhrgebiet abgegeben wurde. 11,95  Euro hatte der Glückspilz für den bisher höchsten Einzelgewinn in Deutschland eingesetzt.

„Am zweiten Tag denke ich noch nicht an Schlimmes“, betonte WestLotto-Sprecher Elmar Bamfaste. Viele Tipper ließen nur einmal pro Woche am Terminal prüfen, ob sie gewonnen hätten. Einen äußerst seltenen Fall wie den des Lotto-Millionärs im Januar 2004 erwartet Bamfaste nicht. Fast zehn Wochen hatte WestLotto nach dem Gewinner gesucht. Erst dann meldete er sich und spendete den gesamten Gewinn von 9,1 Millionen Euro. Theoretisch kann sich ein Gewinner bis zu 13 Wochen Zeit lassen, ehe er seinen Anspruch geltend macht.

Der bisher unbekannte Millionär aus dem Ruhrgebiet hatte als einziger die Zahlen 2, 3, 6, 20, 24 und 39 richtig getippt sowie die richtige Superzahl 5 auf seinem Spielschein. Zwölf Spieler kreuzten sechs Richtige an und verfehlten die Superzahl. So blieb es für sie bei je rund 319  000 Euro. Den mit 20,2 Millionen Euro bislang höchsten Einzelgewinn hatte im Januar 2004 eine Frau in Baden- Württemberg kassiert. Den absolut größten Jackpot mit 26,7 Millionen Euro vom Dezember 2004 hatten sich zwei Gewinner geteilt.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%