Lotto-Jackpot nicht geknackt
Heiligabend zwölf Millionen im Spiel

Am Samstag ist der Lotto-Jackpot mit zehn Millionen Euro nicht geknackt worden. Deswegen können am Heiligabend zwölf Millionen Euro gewonnen werden.

HB MAGDEBURG. Immerhin gab es am Samstag drei Mal sechs Richtige, es fehlte jedoch die richtige Superzahl für einen Volltreffer. Dennoch gibt es damit drei neue Lotto-Millionäre: Jeweils rund 1,4 Millionen Euro gehen an je einen Spieler aus Bayern, Baden-Württemberg und dem Saarland, wie Lotto-Toto Sachsen-Anhalt am Montag in Magdeburg mitteilte.

Erst am 3. Dezember hatte der Jackpot seinen bisherigen Jahreshöchststand erreicht. Mit 16,9 Millionen Euro wurde er von einem Spieler aus Niedersachsen und einer Spielergemeinschaft aus dem Saarland geknackt.

Unangefochtener Rekordhalter unter den Lotto-Jackpots bleibt der Supersechser vom 10. September 1994, der umgerechnet 21,6 Millionen Euro erreichte und nach elf Ziehungen von vier Spielern geknackt worden war. Den bisher höchsten Alleingewinn gab es am 4. Juli 1999: 10,7 Millionen Euro gingen damals an einen einzigen Lotto-Spieler.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%