Aus aller Welt
Lotto-Tipper lässt Millionen liegen

Einem unbekannten Lotto-Spieler in Florida sind 50 Millionen Dollar durch die Lappen gegangen, weil er den Hauptgewinn nicht vor Ablauf der Frist abgeholt hat.

HB MIAMI. „Es gibt keine zweite Chance“, sagte die Sprecherin der Lotterie im US-Bundesstaat Florida, Sheila Griffin, am Dienstag. „Es war wohl jemand, der nach dem Urlaub nie seine Lottozahlen überprüft hat.“

Der Lottoschein sei für die Ziehung am 12. März in einem Lebensmittelladen nahe Miami gekauft worden. Die Frist von 180 Tagen zum Einlösen des Gewinns sei am Dienstag verstrichen.

Es war der größte von 19 nicht eingelösten Jackpots in der 15-jährigen Geschichte der Lotterie von Florida. Den Gewinnern entgingen dabei insgesamt knapp 123 Millionen Dollar. Das Geld fällt an die Lottogesellschaft zurück.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%