Malaysia
Raubkopien an Handelsminister

Ein Malaysier hat sich beim Schwarzmarkthandel mit Raubkopien von Hollywood-Filmen offensichtlich den falschen Kunden ausgesucht. Ausgerechnet dem Handelsminister wollte er illegal bespielte DVDs verkaufen.

HB KUALA LUMPUR. Minister Shafie Apdal gab sich nicht zu erkennen, setzte aber sofort die Polizei auf die Spuren des Mannes, der kurz darauf in einem Laden festgenommen wurde. In seinem Auto wurden dem Bericht zufolge rund 7 000 DVDs mit Raubkopien von Filmen wie „Mission Impossible III“ beschlagnahmt. In Malaysia wurden nach Behördenangaben allein in diesem Jahr bereits 1,5 Millionen Discs mit illegal kopierten Filmen, Musikstücken und Computerspielen sichergestellt. Der Wert wurde auf umgerechnet elf Millionen Euro beziffert. Etwa ein Drittel der Scheiben wurden kurz vor dem Schmuggel ins Ausland auf Flughäfen konfisziert.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%