Medienberichte
British-Airways-Flug wegen Bombendrohung umgeleitet

Auf dem Weg nach Las Vegas musste eine Maschine der British Airways außerplanmäßig in Montreal landen. Medien berichten über eine Bombendrohung. Die Fluggesellschaft wollte sich dazu nicht äußern.
  • 0

London, Montreal Ein British-Airways-Flug auf dem Weg von Las Vegas nach London ist außerplanmäßig im kanadischen Montreal gelandet. Verschiedenen Medienberichten zufolge musste eine Boeing 747 mit mehr 300 Menschen wegen einer Bombendrohung von ihrer Route abweichen. „Wir sprechen nie über Sicherheitsfragen“, sagte ein Sprecherin der britischen Fluggesellschaft. Die Passagiere hätten die Maschine normal verlassen, die Landung sei eine Vorsichtsmaßnahme gewesen.

Den Fluggästen würden nun Hotelzimmer zur Verfügung gestellt und sie könnten so bald wie möglich weiterfliegen, sagte die Sprecherin. British Airways arbeite mit den kanadischen Behörden zusammen. Der „National Post“ zufolge durchsuchten Spezialkräfte kurz nach der Landung am frühen Mittwochmorgen (Ortszeit) das Flugzeug.

dpa 
dpa Deutsche Presse-Agentur GmbH / Nachrichtenagentur

Kommentare zu " Medienberichte: British-Airways-Flug wegen Bombendrohung umgeleitet"

Alle Kommentare

Dieser Beitrag kann nicht mehr kommentiert werden. Sie können wochentags von 8 bis 18 Uhr kommentieren, wenn Sie angemeldeter Handelsblatt-Online-Leser sind. Die Inhalte sind bis zu sieben Tage nach Erscheinen kommentierbar.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%