Medienberichte
Verrückter biss englischem Renter einen Daumen ab

Ein möglicherweise geistesgestörter Einbrecher hat in England einem Renter einen Daumen abgebissen und hinuntergeschluckt. Doch damit nicht genug. Der „Kannibale “wütete weiter, berichtet die „Daily Mail“.

HB LONDON. Der „verrückte Kannibale“ habe seinem 75-jährigen Opfer zudem kleine Stücke aus dem Gesicht und dem Körper herausgebissen, berichtete die „Daily Mail“ am Mittwoch.

Der Renter wurde nach Polizeiangaben bewusstlos und stark blutend gefunden. Nach einer Notbehandlung befindet er sich aber nicht mehr in Lebensgefahr. Seine Frau, die Zeugin des brutalen Überfalls in der Wohnung des Ehepaares in der westenglischen Ortschaft Lyonshall war, erlitt einen Schock. Der Täter wurde festgenommen und wegen versuchten Mordes angeklagt.

Britische Medien erinnerte der Fall an den Kannibalen-Thriller „Das Schweigen der Lämmer“. Mehrere Zeitungen brachten Bilder von Hollywood-Star Anthony Hopkins mit Beißschutzmaske als Menschenfresser Hannibal Lecter. Die Boulevardzeitung „Sun“ titelte in Balkenüberschrift „Kannibale isst Renter bei lebendigem Leibe“.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%