Mediziner standen bei Rückkehr der Urlauber nach Deutschland bereit
„Der Himmel ist rot geworden"

Nach den verheerenden Terroranschlägen im ägyptischen Scharm el Scheich ist am frühen Sonntagmorgen eine zweite Maschine mit Tui-Touristen auf dem Münchner Flughafen gelandet. Das bestätigte die Münchner Flughafenbereitschaft. Viele der Touristen kehrten jedoch mit gemischten Gefühlen zurück.

HB MÜNCHEN/BERLIN. Rund 130 Urlauber brachte das Sonderflugzeug vorzeitig aus dem Urlaubsort am Roten Meer zurück nach Deutschland, etwa 20 weniger als erwartet. Verletzte waren den Angaben zufolge nicht unter den Fluggästen. Ein Team von Medizinern stand aber nach Flughafenangaben vorsorglich bereit.

Am Samstagabend war bereits eine erste Maschine mit 38 Passagieren, darunter einem Kleinkind, in München angekommen. 53 weitere Urlauber aus Scharm el Scheich waren noch noch am Abend nach Frankfurt/Main weitergeflogen. Die Maschine hatte von Luxor und Hurghada kommend einen außerplanmäßigen Stopp in dem Urlaubsort eingelegt, um die rückkehrwilligen Touristen aufzunehmen.

„Ich bin so froh, zurück zu sein, ja eigentlich bin ich glücklich, aber eigentlich auch irgendwo traurig, weil es ist eigentlich ein super Land“, sagte Verena Förster kurz nach der Ankunft am Flughafen vor wartenden Journalisten. „Wir hatten leider nur einen Urlaubstag dort verbracht. Aber es war toll. Der Tag war toll“, sagte sie, sichtlich erschöpft. „Ich bin komplett am Ende.“ Die Panik sei groß gewesen.

Seite 1:

„Der Himmel ist rot geworden"

Seite 2:

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%