Mehr als 115 Jahre alt
Grönlandwal aus dem 19. Jahrhundert erlegt

Vor der Küste von Alaska haben Jäger einen Grönlandwal erlegt, der mehr als 115 Jahre alt ist. Sein Alter konnten Experten leicht bestimmen: Das Tier führte ein historisches Relikt mit sich.

HB BOSTON. In der Haut des Wals steckte die Spitze einer Harpune aus dem 19. Jahrhundert. Das 12,7 Zentimeter lange Geschossfragment ermöglichte eine relativ genaue Altersbestimmung des Wals. Demnach wurde der 15 Meter lange und 45 Tonnen schwere Wal 115 bis 130 Jahre alt, wie ein Kurator des New Bedford Whaling Museums in Massachusetts, John Bockstoce, am Dienstag mitteilte.

Getötet wurde der Wal im Mai mit einer ähnlichen Harpune. Die Jäger kamen aus einem von zehn Dörfern in Alaska, denen die Internationale Walfangkommission die Jagd auf 255 Wale innerhalb von fünf Jahren zugestanden hat.

Die Berechnung des Alters bei Walen beruht ansonsten meist auf der Untersuchung von Aminosäuren aus der Augenlinse des Meeressäugers. Wale können etwa 200 Jahre alt werden.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%