Mehr als 3 500 Menschen wurden obdachlos
Taifun über Philippinen fordert mindestens 13 Menschenleben

Ein schwerer Tropensturm hat auf den Philippinen mindestens 13 Menschen in den Tod gerissen. Der Taifun „Nida“ sei mit Windgeschwindigkeiten von bis zu 185 Stundenkilometern über den Inselstaat gefegt.

HB MANILA. Unter den Opfern sind acht Passagiere einer Fähre, die in schwerer See kenterte, teilten die Behörden am Mittwoch mit. Auf der Insel Catanduanes begruben Schlammmassen hunderte Häuser. Mehr als 3 500 Menschen wurden dort obdachlos.

Nach ersten Schätzungen richtete „Nida“ Schäden in Höhe von umgerechnet 1,1 Millionen Euro an. Präsidentin Gloria Macapagal Arroyo ordnete Finanzhilfen für die betroffenen Regionen an. Nach Angaben von Meteorologen schwächte sich der Tropensturm inzwischen ab und zog in nordöstlicher Richtung nach Japan.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%