Mehr Geld, mehr Zeit
Deutschland vorn bei der Work-Life-Balance

Deutsche Arbeitnehmer haben im Vergleich zu anderen Europäern mehr Geld und zugleich mehr Zeit, es auszugeben. Bei der Work-Life-Balance liegt Deutschland laut einer aktuellen Studie an der Spitze.
  • 0

FrankfurtIm Vergleich zu anderen europäischen Bürgern haben deutsche Arbeitnehmer mehr Geld und zugleich mehr Zeit, es auszugeben. Deutschland ist europäischer Spitzenreiter bei der Work-Life-Balance, wie aus einer am Dienstag in Frankfurt am Main vorgelegten Studie der Unternehmensberatung Towers Watson hervorgeht.

Zwar gibt es demnach einige Länder in Europa, in denen Arbeitnehmer mehr verdienen, doch meist haben diese dann weniger freie Tage im Jahr als die Deutschen. Facharbeiter verdienten laut der Unternehmensberatung in der Bundesrepublik 2014 im Schnitt fast 52.000 Euro im Jahr; nur in Dänemark, der Schweiz, Luxemburg und Norwegen seien die Löhne in diesem Bereich höher gewesen.

Noch besser stünden Angestellte im mittleren Management da: Ihr Grundgehalt von knapp 97.000 Euro jährlich bedeutete vergangenes Jahr Platz drei in Europa, hinter der Schweiz und Luxemburg. Werden die gesetzlichen Feiertage mitberücksichtigt, haben deutsche Arbeitnehmer im Schnitt demnach 39 arbeitsfreie Tage pro Jahr.

Damit teilt sich Deutschland zusammen mit Schweden den fünften Platz. Mehr arbeitsfreie Tage gibt es nur noch in Russland, Finnland, Frankreich und Spanien. „Die deutschen Arbeitnehmer profitieren von einem im europäischen Vergleich hervorragenden Mix aus leistungsstarken Gehältern und arbeitsfreien Tagen“, erklärte Paul Fabiszak von Towers Watson. Der Mix aus hohem Gehalt und Freizeit sei in Europa nirgendwo so ausbalanciert wie in Deutschland.


afp 
AFP news agency (Agence France-Presse) / Nachrichtenagentur

Kommentare zu " Mehr Geld, mehr Zeit: Deutschland vorn bei der Work-Life-Balance"

Alle Kommentare

Dieser Beitrag kann nicht mehr kommentiert werden. Sie können wochentags von 8 bis 18 Uhr kommentieren, wenn Sie angemeldeter Handelsblatt-Online-Leser sind. Die Inhalte sind bis zu sieben Tage nach Erscheinen kommentierbar.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%