MEIN STIL: 10 FRAGEN AN PROMINENTE
Birgit Schrowange: Wohlfühlen in der eigenen Haut

Handelsblatt: Wie würden Sie Ihren persönlichen Stil beschreiben?

Birgit Schrowange: Ich würde ihn im Alltag als sportlich leger bezeichnen, angelehnt am aktuellen Trend.

Welchen Stil bevorzugen Sie bei Männern und anderen Frauen?

Wie oben genannt. Das hängt sicherlich auch vom Event ab. Generell ziehe ich auch an anderen eine Jeans einem Kostüm vor. Man kann auch schick gekleidet sein, ohne den dunklen Zweireiher zu tragen. Mir ist aber auch klar, dass das vom beruflichen Umfeld abhängt. Ich habe da zum Glück einige Freiheiten.

Was bedeutet Schönheit für Sie?

Wer gesund und zufrieden ist, strahlt in der Regel eine natürliche Schönheit aus. Das ist für mich unabhängig von der Traumfigur oder dem optimalen Teint. Für mich ist Schönheit eine Frage der Gesamtausstrahlung und nicht irgendwelcher aktueller gesellschaftlicher Idealvorstellungen.

Was empfinden Sie als stillos?

Miniröcke und Hüfthosen bei Übergewicht – unabhängig vom Alter. Menschen, die um jeden Preis jeden Trend mitmachen, obwohl das Ergebnis nicht zu ihrem persönlichen Vorteil ist.

Welches ist ihr liebstes Reiseziel und warum?

Ich reise gerne mit dem Schiff, da man in kurzer Zeit sehr viel zu sehen bekommt – und das auf eine sehr entspannende Art und Weise. Mit der MS Europa war ich schon im Mittelmeer unterwegs und plane mit meiner Familie gerade eine Nordlandroute. Wir waren aber auch schon auf der Hurtigroute in Norwegen unterwegs und haben die Polarnacht genossen.

Was darf auf keinen Fall fehlen, wenn Sie auf Reisen gehen?

Gutes Wetter und meine jeweiligen Lieblingsbücher. Ich lese gerne Biographien, aber auch aktuelle Romane.

Auf welches Markenprodukt möchten Sie nicht mehr verzichten?

Ich bin nicht markenfixiert, sondern lass mich immer von der Qualität der Produkte überzeugen. Daher bin ich auch nicht festgelegt. Aktuell benutze ich unter anderem gerne Pflegeprodukte von Shiseido und Kanebo.

Welchen Teil lesen Sie in Ihrer Zeitung als ersten?

Immer noch die Aktienkurse. Ich bleibe da ungebrochen optimistisch. Danach kommt die Medienseite und Aktuelles.

Welche Person möchten Sie gerne einmal verkörpern?

Da ich keine Schauspielerin bin und mich in der eigenen Haut sehr wohl fühle, möchte ich am Liebsten auch darin stecken bleiben.

Welche Rolle spielt ihre Profession in Ihrem Privatleben?

Eine Nebenrolle. Zu Hause bin ich einfach Birgit und für Laurin die Mama.

Die Fragen stellte Inge Hufschlag.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%