Met-Gala Verliebte Stars und glitzernde Roben

Die avantgardistische Mode der japanischen Designerin Rei Kawakubo steht in diesem Jahr im Zentrum der „Met-Gala“ in New York. Fans aber schauen vor allem auf frischverliebte Paare - und ein ganz besonderes Bäuchlein.
Kommentieren

Viel Prominenz und schrille Kostüme

Viel Prominenz und schrille Kostüme

New YorkDer Star des Abends huscht über den blau-beigen Teppich vor dem Metropolitan Museum. Keine Interviews, keine Fotos. Mit weißer Jacke, Sonnenbrille und Glitzerschleifchen in der schwarzen Bob-Frisur verschwindet Rei Kawakubo so schnell wie möglich hinter den großen Eingangstüren.

Die Japanerin ist erst die zweite lebende Designerin, die das Kostüm-Institut des renommierten New Yorker Museums mit einer eigenen Ausstellung ehrt, aber die große Bühne liegt ihr nicht. Ihre Entwürfe sollen für sich sprechen - manche davon so avantgardistisch, dass sie eher an Skulpturen erinnern. Die Formen stellen nur selten den menschlichen Körper nach, banalste Bestandteile wie Armlöcher fehlen oft.

Kein einfacher Dresscode für die vielen Stars, die die Eröffnung der Mode-Ausstellung wie jeden ersten Montag im Mai mit der „Party des Jahres“ begehen. Puffärmel, lange Schleppen, riesige Dornen, Schleier oder Kettenhemden, deren Rasseln schon von Weitem zu hören ist, werden über die Stufen des Museums zur Schau getragen. Schauspielerin Lupita Nyong'o kommt in knalligem Orange und Designerin Donatella Versace in grellgelb, inklusive gefärbter Haarsträhnen. Gleich mehrere Stars tragen so komplizierte Roben, dass sie nicht alleine die Stufen hochkommen, Rita Ora beispielsweise oder Janelle Monáe.

Die schönsten Promi-Paare der Welt
Die Clooneys
1 von 18

Sie, Amal Clooney, ist eine internationale Menschenrechtsanwältin, die bis zur Ehe mit Filmstar George Clooney, mit Nachnamen Alamuddin hieß. Das Paar gab sich am 27. September 2014 in Venedig das Ja-Wort. Die Hochzeit führte zu regem Paparazzi-Treiben, doch die Clooneys sind mehr als nur ein beliebtes Motiv für die Fotografen.

Ehepaar Clooney trifft Angela Merkel
2 von 18

So trifft sich das Paar mit Politikern wie Bundeskanzlerin Angela Merkel, um über die Flüchtlingspolitik zu sprechen. Am Montag setzte sich die Britin dafür ein, dass die Vereinten Nationen gegen Kommandeure der Terrormiliz Islamischer Staat wegen Völkermords ermitteln und sie strafrechtlich verfolgen sollten. In der „Today“-Show im US-Fernsehen sagte sie, sie habe ihre Bemühungen um einen juristischen Kampf gegen den IS mit ihrem Ehemann besprochen. Dieser verstehe, dass dies ihre Arbeit sei.

Schöner Begleiter
3 von 18

George, einst einer der begehrtesten Junggesellen der Welt, witzelte im vergangenen Jahr im Fernsehen, dass er seine Rolle als schöner Begleiter seiner Frau Amal liebe. „Glänzend und hübsch, das ist größtenteils das, was ich mache“, sagte er Moderator Stephen Colbert in der „Late Show“.

Die Wests
4 von 18

Er, Kanye West, bringt Modeschauen auf die Bühne, mit denen er die Geduld einiger Kritiker strapaziert. Er bringt Schuhentwürfe heraus, die innerhalb von Minuten ausverkauft sind. Derzeit tritt der Rapper während seiner „Life of Pablo“-Tournee hoch über Bewunderern auf einer Plattform auf.

Der Reality-Star
5 von 18

Sie heißt Kim Kardashian West, posiert regelmäßig nackt für Zeitschriften und auf ihrem äußerst populären Instagram-Konto. Warum? Weil sie ihren Körper liebt. Über ihre eigene App und die Reality-Show ihrer Familie, „Keeping Up With the Kardashians“, gewährt sie Einblicke in ihr Leben.

„Kimye“
6 von 18

Zusammen sind sie „Kimye“. Kim und Kanye machen kaum einen Schritt, der nicht umfassend in den sozialen Medien dokumentiert wird - entweder durch sie selbst, ihre Fans oder diejenigen, die es lieben, die beiden zu hassen. Geheiratet hat das Paar am 24. Mai 2014 in einer aufwendigen Zeremonie in Florenz in Italien. Zum Glück der beiden gehören zwei junge Kinder, unter anderem die dreijährige North West.

Die Carters
7 von 18

Er heißt Shawn Corey Carter, ist aber unter dem Namen Jay Z bekannt. Bei ihm handelt es sich um einen Rapmogul, der möglicherweise seine berühmte und einflussreiche Power-Ehefrau Beyoncé betrogen hat. Entsprechendes scheint diese in ihrem megaerfolgreichen visuellen Album „Lemonade“ anzudeuten.

Der „Met-Ball“ gilt unter den Stars als äußerst beliebt, schließlich gibt es keinen Wettbewerb um Auszeichnungen oder Ehrungen. Das Ganze ist eine Benefiz-Veranstaltung für das Kostüm-Institut des Metropolitan Museums. Unter der Schirmherrschaft von „Vogue“-Chefin Anna Wintour, werden jedes Jahr Millionen gesammelt, die dann das Jahresbudget des Kostüm-Instituts bilden.

Die Stufen vor dem Eingang des Museums werden zum Haute-Couture-Laufsteg - und viele Stars nutzen den Anlass für ganz besondere Auftritte, modisch und privat. So zeigen sich diesmal zum Beispiel die Sängerin Jennifer Lopez und ihr neuer Freund, der frühere Baseball-Profi Alex Rodriguez, erstmals öffentlich gemeinsam und händchenhaltend. Tennis-Star Serena Williams bringt ihren Verlobten Alexis Ohanian mit und präsentiert unter der grünen Robe stolz den kleinen Babybauch.

Prominente als Gesundheits-Gurus
Sophia Thiel
1 von 14

Mit eigenen Vorher-Nachher-Fotos bewirbt Instagram-Model und Wettkampf-Bodybuilderin Sophia Thiel ihr Fitnessprogramm für Frauen. Kein Wunder: Thiel wurde bekannt dadurch, dass sie das Internet an ihren Abnehmerfolgen teilhaben lies. Tester zeigten sich von Ernährungstipps und dem Sportangebot angetan. Gerade Thiel zeigt aber einen kuriosen Widerspruch zwischen dem simplen „Workout bei dir Zuhause“ ihres „Schlank + fit in 12 Wochen“-Programms für 99 Euro und ihrem eigenen Trainingspensum. Hinter dem Programm steht die 7NXT GmbH, ein ProSiebenSat.1-Ableger der noch deutlich mehr Fitness-Ableger mit prominenten Testemonials unterhält.

Pamela Reif
2 von 14

Die Unternehmerin und deutsche Miss Instagram schlägt wieder zu: Unter dem Label „Pamstrong“ vermarktet die „Markenbotschafterin“ mit den 2,7 Millionen Followern nun auch eine Fitnessplattform. Nach Aussage in einem Interview möchte Reif auch so „davon wegkommen, nur eine Instagram-Persönlichkeit zu sein“. Den Fitnesstrend haben indes viele Promis und Internetpersönlichkeiten für sich entdeckt.

Bei Reif hat der Kunde die Auswahl zwischen einem Premium-Zugang für ein Jahr für 99,99 Euro und einem Zugang für vier Monate mit Kosten von 19,99 Euro pro Monat – bezahlt werden dann nur drei Monate, der vierte ist gratis.

Jane Fonda
3 von 14

Die Urmutter der Promi-Fitness-Programme. Die zweifache Oscar-Preisträgerin stieg ab Ende der 1970er Jahre mit zahlreichen Yoga- und Stretch-Videos zur Fitnessqueen auf. Der Wert ihres Workout-Imperiums wurde zu Höchstzeiten auf über 600 Millionen Dollar geschätzt. Inzwischen gestand Fonda ein, mehr als dreißig Jahre lang an Bulimie gelitten zu haben und rückte von dem von ihr propagierten harten Fitnessdrill deutlich ab.

Barbara Becker
4 von 14

Auch die Exfrau von Boris Becker verdient gut am Geschäft mit der Fitness. Trainings-DVDs, eigene Modelinien und Sportprogramme in Kooperation mit Ärzten und Trainern präsentiert Barbara Becker mit einigem Erfolg. Ihre Königsdisziplinen sind Yoga und Pilates.

Carmen Geiss
5 von 14

Carmen Geiss, heute einem breiteren Publikum als silikonbrüstige Millionärsgattin aus dem Reality-Trash-Format „Die Geissens“ bekannt, war mal nicht nur fit, 1982 war sie gar „Miss Fitness“. Und mittlerweile ist die gelernte Fitnesstrainerin sogar wieder in alter Form – und vermarktet das Programm, dem sie das angeblich zu verdanken hat, fleißig im Internet. „Kibootan“ ist ein zwölfwöchiges Programm, dass für 79 Euro eine Mischung aus Kickboxen, Bootcamp und Tanz mit einem strikten Ernährungsplan vereint.

Kayla Itsines
6 von 14

Die australische Fitnesstrainerin ist derzeit der große Star der Branche. Itsines widmet sich dabei gezielt weiblicher „Problemzonen“. Ihr 12-wöchiger Bikini-Body-Workout setzt eher auf gezielten Ästhetik-Feinschliff denn auf ganzheitliches Abnehm-und-fit-mach-Programm. Fans hat Itsines reichlich: Ihr Instagram-Profil wird von ihren Apologeten, der kayla_army mit tausenden Vorher-Nachher-Selfies gefüllt. Mitmachen darf, wer entweder jeden Monat neu 19,99 australische Dollar (rund 14 Euro) überweist, oder das komplette, dreimonatige Paket für 54,99 astralische Dollar (rund 38 Euro) bucht.

Lena Gercke
7 von 14

Atamba - das ist kein High-Fantasy-Rollenspiel für's Smartphone, sondern das Fitness-Programm von Lena Gercke, ihres Zeichens Ex-„Germany’s next Topmodel“-Gewinnerin und Ex-Freundin von Fußballnationalspieler Sami Khedira. Beziehungsweise, es war das Fitness-Programm von Lena Gercke, denn das Angebot scheint verschwunden – unter www.atamba.de herrscht gähnende Leere. Zehn Wochen lang dauerte bei Gercke der Weg zur Traumfigur, selbstverständlich auch in diesem Fall ganz einfach mit kurzen 30 Minuten Workouts vor dem Fernseher.

Sängerin Selena Gomez zeigt sich erstmals öffentlich mit ihrem neuen Freund, dem Rapper The Weeknd. Dessen Ex-Freundin Bella Hadid ist pikanterweise auch unter den Gästen, gekleidet in einen hautengen Glitzeranzug von Alexander Wang. „Diesen Körper musste ich einfach präsentieren“, grinst der Designer.

Rund drei Stunden ziehen die Stars über den blau-beigen Teppich, zum Abschluss die Sängerinnen Madonna und Celine Dion. Dann wird drinnen im Museum gefeiert, unter höchster Geheimhaltungsstufe. Sie freue sich sehr darauf, sagt Paris Jackson, Tochter des 2009 gestorbenen Sängers Michael Jackson. „Ich will alle meine Freunde sehen“, sagt Model Miranda Kerr. Schauspieler Hugh Jackman freut sich am meisten auf den Auftritt von Katy Perry. „Sie ist großartig.“

Das sind die 20 Traumfrauen der Deutschen
Platz 20: Iris Berben
1 von 20

Die Top 20 des Rankings werden von der Schauspielerin Iris Berben eröffnet. Die mittlerweile 66-Jährige begann ihre Filmkarriere in den 1960er-Jahren. Seitdem war sie in zahlreichen TV-Formaten zu sehen. Zu ihren Karrierehighlights gehört die Comedyserie „Sketchup“ an der Seite von Diether Krebs, die Familiensaga „Die Guldenburgs“ oder auch die ZDF-Krimireihe „Rosa Roth“. 5,9 Prozent der Teilnehmer an einer Umfrage stimmten für Iris Berben.

Quelle: mafo.de, Onlineumfrage / Erhebungszeitraum: 11. Mai bis 18.05.2016

Platz 19: Alexandra Maria Lara
2 von 20

Die 38-jährige Schauspielerin wurde im rumänischen Bukarest geboren und begann schon in jungen Jahren mit der Schauspielerei. Im zarten Alter von elf Jahren stand sie zum ersten Mal vor der Kamera. Im Fernsehfilm „With Love, Rita“ gab sie damals ihr Debüt. Seitdem folgten auch zahlreiche internationale Auftritte. So stand sie schon mit Keira Knightley oder Gérard Depardieu vor der Kamera. In Deutschland wurde sie vor allem durch ihren Auftritt in „Der Untergang“ als Hitlers Sekretärin von Kritikern und vom Publikum gelobt. Für 6,2 Prozent der Befragten ist Alexandra Maria Lara die deutsche „Traumfrau“. Damit belegt sie Platz 19.

Platz 18: Annemarie Carpendale
3 von 20

Die Moderatorin und ehemalige Sängerin wurde insbesondere durch die ProSieben-Sendung „taff“ und die Oscar-Berichterstattung berühmt. Damals noch als Annemarie Warnkross bekannt, nahm sie nach der Hochzeit mit Wayne Carpendale – dem Sohn von Schlagersänger Howard Carpendale – dessen Nachnamen an. Mit insgesamt 6,4 Prozent der Stimmen erreicht sie im Ranking Platz 18.

Platz 17: Sophia Thomalla
4 von 20

Die Tochter von Simone Thomalla und Ziehvater Rudi Assauer hat sich mittlerweile selber einen Namen gemacht. Die 27-Jährige ist Schauspielerin, Moderatorin, Model und bekennender Tattoo-Fan. Im Ranking erreicht sie mit 6,7 Prozent der Stimmen allerdings nur Platz 17.

Platz 16: Yvonne Catterfeld
5 von 20

Durch die RTL-Soap „Gute Zeiten, schlechte Zeiten“ wurde die Erfurterin Yvonne Catterfeld deutschlandweit bekannt. Das war 2001. Zwei Jahre später schaffte sie dann auch den musikalischen Durchbruch und erreichte mit der Single „Für dich“ den ersten Platz in den deutschen Single-Charts. Mit knapp 800.000 Singles und Alben gehört sie zu den erfolgreichsten deutschen Künstlern der jüngeren Vergangenheit. Im „Traumfrauen-Wettkampf“ konnte sie sich allerdings nicht durchsetzen. Mit 6,8 Prozent der Stimmen erreicht Yvonne Catterfeld nur Platz 16.

Platz 14: Janina Uhse
6 von 20

Ebenfalls durch die RTL-Soap „Gute Zeiten, schlechte Zeiten“ bekannt: Die Schauspielerin Janina Uhse. Die gebürtige Husumerin feierte im vergangenen Oktober ihren 27. Geburtstag. Janina Uhse ist nicht nur auf RTL zu sehen, ihr persönlicher YouTube-Kanal hat mittlerweile über eine Million Follower. Mit 7 Prozent der Stimmen landet sie auf Platz 14 des Rankings und teilt sich die Position mit...

Platz 14: Palina Rojinski
7 von 20

Geboren in Sankt Petersburg, aufgewachsen in Berlin. Die 31-jährige Moderatorin startete ihre Karriere beim Musiksender MTV und war damals schon als „Sidekick“ vom Moderatorenduo „Joko und Klaas“ tätig. Mittlerweile ist sie ebenfalls ein fester Bestandteil von ProSieben. Nebenbei betätigt sie sich auch als Schauspielerin. Für die Deutschen landet sie mit 7 Prozent der Stimmen auf Platz 14 des Traumfrauen-Rankings.

Die wichtigsten Neuigkeiten jeden Morgen in Ihrem Posteingang.
  • dpa
Startseite

Mehr zu: Met-Gala - Verliebte Stars und glitzernde Roben

0 Kommentare zu "Met-Gala: Verliebte Stars und glitzernde Roben"

Das Kommentieren dieses Artikels wurde deaktiviert.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%