Mexiko
Bibel-predigender Drogenboss erschossen

Der mexikanischen Regierung ist ein Schlag gegen eine der gewalttätigsten Drogenbanden gelungen. Sicherheitskräfte erschossen den Anführer des teilweise kultisch verehrten Drogenkartells "La Familia", das sich besonders im Heimat-Bundesland von Präsident Felipe Calderon ausgebreitet hat.
  • 0

HB MEXIKO-STADT. Drogenbaron Nazario Moreno war als "der Verrückteste" bekannt. Neben seinem gewaltsamen Vorgehen predigte er seinen Anhängern die Bibel, ermunterte sie zum Glauben an sich selbst und verteilte Geschenke an Arme.

Moreno stand in den USA auf den Fahndungslisten, in Mexiko waren 2,4 Millionen Dollar Kopfgeld auf ihn ausgesetzt. In Mexiko tobt ein erbitterter Drogenkrieg, bei seit 2006 rund 33 000 Menschen ums Leben gekommen sind.

Kommentare zu " Mexiko: Bibel-predigender Drogenboss erschossen"

Alle Kommentare

Dieser Beitrag kann nicht mehr kommentiert werden. Sie können wochentags von 8 bis 18 Uhr kommentieren, wenn Sie angemeldeter Handelsblatt-Online-Leser sind. Die Inhalte sind bis zu sieben Tage nach Erscheinen kommentierbar.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%