Aus aller Welt
Michael Moore könnte Film über „Katrina“ drehen

Filmemacher Michael Moore hat ein neues Thema: Der Bush-kritische Filmemacher will nach Informationen des US-Senders MSNBC eine Dokumentation über "Katrina" und das Versagen der US-Behörden nach der Katastrophe drehen.

HB NEW YORK. Der Sender beruft sich auf "das Umfeld" des Regisseurs: "Das Unglück hat alles, was Farenheit 9/11 zu einem so eindringlichen Film gemacht hat. Der politische Skandal, das menschliche Leid und das Filmmaterial."

Moore selbst hat sich noch nicht zu den Spekulationen geäußert. Auf seiner Website schreibt er jedoch über "Katrina": "New Orleans wurde nicht durch einen Hurrikan ausgelöscht, sondern durch die Entscheidungen der Bush-Administration in den vergangenen viereinhalb Jahren."

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%