Mikrozensus
Drei Viertel der Deutschen sind Nichtraucher

In Deutschland sind fast drei Viertel der Bevölkerung Nichtraucher. Ausgerechnet bei den Jüngeren ist dabei der Anteil der Nichtraucher aber niedriger als im Gesamtdurchschnitt.

HB WIESBADEN. Wie das Statistische Bundesamt am Donnerstag in Wiesbaden mitteilte, bezeichneten sich beim Mikrozensus 2005 insgesamt 73 Prozent der Befragten im Alter von 15 Jahren und mehr als Nichtraucher. Bei der größten statistischen Erhebung zwischen den Volkszählungen gaben 54 Prozent an, sie hätten noch nie geraucht. Weitere 19 Prozent waren demnach ehemalige Raucher. Als aktive Raucher bekannten sich 27 Prozent der Befragten.

Bei den 15- bis 39-Jährigen waren nur 61 Prozent der Männer und 70 Prozent der Frauen. Insgesamt sind 68 Prozent der Männer und 78 Prozent der Frauen Nichtraucher. Dabei haben 64 Prozent der Frauen nach eigenen Angaben noch nie geraucht, bei den Männern beträgt dieser Anteil 44 Prozent. Der Anteil der ehemaligen Raucher, also die Ausstiegsquote, ist bei den Männern mit 24 Prozent deshalb auch größer als bei Frauen mit nur 14 Prozent.

Je höher der Berufsabschluss, desto größer ist der Nichtraucheranteil. Bei den Männern mit Lehrausbildung sind es 64 Prozent, bei Frauen mit Lehrausbildung 75 Prozent. Männer mit Universitätsabschluss sind dagegen zu überdurchschnittlichen 82 Prozent Nichtraucher, Frauen mit entsprechendem Abschluss zu 86 Prozent.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%