Aus aller Welt
Mindestens 38 Tote bei Moschee-Brand in Teheran

Beim Brand einer Moschee in der iranischen Hauptstadt Teheran sind am Montag mindestens 38 Menschen ums Leben gekommen. Das teilte das Gerichtsmedizinische Institut der Stadt der Nachrichtenagentur ISNA mit.

HB TEHERAN. Das Teheraner Notfallzentrum sprach von 40 Toten, darunter seien 25 Frauen und Kinder sowie 15 Männer. Die Zahl der Verletzten schwankte zwischen 120 und 300. Einige von ihnen befänden sich in einem kritischen Zustand.

Der Brand in der Ark-Moschee brach den Angaben zufolge nach den Abendgebeten in dem nur für Frauen zugängigen Teil des Gebäudes aus. Ursache sei eine defektes Heizungssystem gewesen, hieß es. Ein großer Teil der Mosche sei völlig zerstört worden.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%