Mindestens neun Tote
Erdbeben im Osten der Türkei

Im Osten der Türkei sind bei einem Erdbeben mindestens neun Menschen ums Leben gekommen, darunter sieben Kinder. Das Beben erreichte die Stärke 5,1 auf der Richterskala.

HB ERZURUM. 13 Bewohner wurden nach Angaben des türkischen Gesundheitsministers Recep Akdag vom Freitag schwer verletzt. Das Erdbeben, das am Donnerstagabend die Provinz Erzurum erschütterte, dauerte etwa zehn Sekunden und war auch in angrenzenden Provinzen zu spüren.

Schäden wurden aus mehreren Dörfern gemeldet. Einige Häuser und auch ein Schulgebäude stürzten ein. Die türkische Hilfsorganisation Roter Halbmond schickte Zelte, Decken und Verpflegung in das Erdbebengebiet.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%