Minister vermutet Pfusch am Bau: Mindestens 28 Tote bei Dacheinsturz in Moskau

Minister vermutet Pfusch am Bau
Mindestens 28 Tote bei Dacheinsturz in Moskau

Bei eisiger Kälte suchen Rettungskräfte in Moskau nach dem Einsturz eines Daches in einem Schwimmbad weiter nach Überlebenden. 28 Tote wurden bisher aus den Trümmern geborgen. Mindestens 110 weitere wurden in einem Hagel aus Glas und Beton verletzt, als das Dach des beliebten Freizeitkomplexes zusammenbrach.

HB MOSKAU. Unter den Trümmern konnten die Rettungskräfte immer wieder Hilferufe von Verschütteten hören. Um die Stimmen in absoluter Stille orten zu können, unterbrachen die rund 700 Helfer regelmäßig ihre Arbeit. Um Überlebende bei Außentemperaturen um minus 18 Grad vor Erfrierungen zu schützen, wurde ständig warme Luft über die Einsturzstelle geblasen.

Nach Angaben des russischen Katastrophenschutzministers Sergej Schoigu wurden 17 Menschen vermisst. „Niemand gibt die Hoffnung auf“, sagte er einem Fernsehsender. Der Minister vermutete, das Pfusch beim Bau des erst zwei Jahre alten Erlebnisbades der Grund für den Zusammenbruch des Daches ist. „Es ist Zeit, dieses Chaos zu stoppen und Kontrollen beim Bau solcher Anlagen einzuführen“, sagte Schoigu mit Blick auf das hohe Tempo, mit dem in der russischen Hauptstadt derzeit viele Gebäude hochgezogen werden.

Dach kam direkt über dem Kinderbecken herunter

Nach Angaben des russischen Fernsehens brach das Dach direkt über einem Kinderbecken zusammen. Unter den Toten befinden sich offiziellen Angaben zufolge mindestens vier Kinder. 28 weitere seien ins Krankenhaus gekommen, hieß es. Die meisten erlitten nach Angaben von Ärzten Schnittwunden, Knochenbrüche, Gehirnerschütterungen, Prellungen und Schocks. Die überall herumliegenden Glasscherben erschwerten auch den Einsatz von Spürhunden, wie Schoigu mitteilte.

Seite 1:

Mindestens 28 Tote bei Dacheinsturz in Moskau

Seite 2:

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%