Mischung aus Sonne und Nebel
Kein Regen am dritten Advent

Am dritten Advent können sich viele Menschen in Deutschland auf sonniges Winterwetter freuen, nur im Süden und in Teilen Ostdeutschlands bleibt es meist neblig und trüb. Verantwortlich für das ruhige Dezemberwetter ist Hoch "Bernhilde", das auch in der neuen Woche für keine großen Wetterveränderungen sorgen wird.

HB FRANKFURT/BOCHUM. "Regen- und Schneegebiete halten weiterhin Abstand und auch die Sonne kommt häufig zum Vorschein. Einziger Wermutstropfen ist der Hochnebel, der in manchen Regionen trübes Wetter bringt", sagte Stefan Eisenbach vom Wetterdienst meteomedia am Samstag.

Am Sonntag ist es in vielen Teilen Deutschlands anfangs noch dunstig-trüb oder bewölkt, im Tagesverlauf lichtet sich der Hochnebel jedoch und oft kommt die Sonne zum Vorschein. Ganztags trüb bleibt es am ehesten im Süden Bayerns und Baden-Württembergs, sowie in Teilen Sachsens und Thüringens. Im Süden und in höheren Lagen macht sich lebhafter Wind bemerkbar, überall sonst bleibt es eher ruhig. Die Temperaturen bleiben bei winterlichen minus drei bis plus zwei Grad - beim Sonntagsspaziergang sollte man also auf dicke Winterjacke, Schal, Mütze und Handschuhe lieber nicht verzichten. Nur an der Ostsee wird es mit vier oder fünf Grad teilweise etwas milder.

Nur wenig Veränderungen bringt das Wetter am Montag. Im Norden und Osten Deutschlands hält sich zunächst Hochnebel, nebelig-trüb ist es auch am Hochrhein und im Süden Bayerns. Im Tagesverlauf kann sich aber überall einmal die Sonne zeigen. Weitgehend sonnig ist es hingegen vom Westen Deutschlands bis nach Franken. Der Ostwind frischt bei etwas milderen null bis fünf Grad überall auf. Auf Dauerfrost müssen sich die Menschen vom Schwarzwald bis nach Niederbayern einstellen.

Auch am Dienstag dauert das ruhige Hochdruckwetter an. Häufig kommt wieder die Sonne zum Vorschein, nur im Nordosten und im Süden ist es wegen Hochnebels teils trüb. Die Tageshöchstwerte erreichen minus ein bis plus vier Grad, in der Mitte und im Süden bleibt es zum Teil auch kälter.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%