Mit 46 Jahren

Pamela Anderson zieht sich wieder aus

„Bin das wirklich ich?“ Pamela Anderson räkelt sich 25 Jahre nach ihrem legendären „Playboy“-Cover wieder nackt vor der Kamera. „Ich hatte mit Nacktheit nie Probleme“, sagt die Schauspielerin.
Kommentieren
Mit dem Nacktshooting für „Purple“ erregt die ehemalige „Baywatch“-Nixe für Aufsehen. Quelle: Screenshot

Mit dem Nacktshooting für „Purple“ erregt die ehemalige „Baywatch“-Nixe für Aufsehen.

(Foto: Screenshot)

ParisDie US-Schauspielerin Pamela Anderson (46) hat sich erneut für ein Foto-Shooting ausgezogen. Die Aufnahmen für das französische Modemagazin „Purple“ sind auch auf dessen Homepage zu sehen. „Ich hatte mit Nacktheit nie Probleme. Aber mit diesen Fotos offenbare ich mich. Sie sind kräftiger, weil ich verwundbarer bin“, sagte der Ex-„Baywatch“-Star dem Magazin.

Die Schauspielerin war erstmals 1989 auf einem „Playboy“-Cover zu sehen. Danach wurde sie von dem Männermagazin mehrfach zum Playmate gekürt. Das aktuelle Shooting mit 46, bei dem sie sich mit kurzen Haaren unter anderem auf einer weißen Federstola räkelt, sei aber etwas anderes gewesen. „Als ich auf die Fotos geschaut habe, dachte ich: "Bin das wirklich ich?“, erzählte Anderson. „Es war ein Schock zu sehen, wie kräftig ich aussehe.“

  • dpa
Startseite

0 Kommentare zu "Mit 46 Jahren: Pamela Anderson zieht sich wieder aus"

Dieser Beitrag kann nicht mehr kommentiert werden. Sie können wochentags von 8 bis 18 Uhr kommentieren, wenn Sie angemeldeter Handelsblatt-Online-Leser sind. Die Inhalte sind bis zu sieben Tage nach Erscheinen kommentierbar.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%