Motiv unklar
Unbekannter versprüht Chemikalie und verletzt 36 Kinder

In einer Schule im niedersächsischen Edemissen sind am Mittwoch 36 Kinder durch eine Chemikalie verletzt worden. Ein Unbekannter sprühte die Substanz in einen Pflanzenkübel im Eingangsbereich der Schule.

HB EDEMISSEN. Zwei Kinder mussten nach Angaben der Polizei mit starken Reizungen an Augen und Atemwegen in ein Krankenhaus gebracht werden. Die übrigen zehn bis zwölf Jahre alten Kinder konnten nach einer notärztlichen Versorgung nach Hause gehen.

Es gebe weder einen Hinweis zum Motiv noch zu einem möglichen Täter. „Der Hintergrund ist völlig offen, es kann sich um einen unbedachten Schülerscherz ebenso wie um eine bewusste Straftat handeln“, sagte ein Polizeisprecher. „Im Landeskriminalamt wird jetzt untersucht, um welche Substanz es sich handelt.“

Als Feuerwehr und Polizei in der Schule eintrafen, hatten die Lehrer bereits fast alle der rund 500 Schüler aus dem Gebäude geschickt. Der „beißend riechende“ Pflanzenkübel wurde sichergestellt. Die Polizei hat ein Ermittlungsverfahren gegen Unbekannt wegen des Verdachtes der gefährlichen Körperverletzung eingeleitet.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%