Nach acht Jahren
Popstar Madonna lässt sich scheiden

Popstar Madonna lässt sich von ihrem Ehemann Guy Ritchie scheiden. Das erklärte eine Madonna-Sprecherin am Mittwoch in London. Der 40 Jahre alte Regisseur und die zehn Jahre ältere Sängerin hatten vor sieben Jahren in Schottland geheiratet.

HB LONDON. Seit Monaten beschäftigen die Spekulationen Heerscharen von Reportern und Paparazzi. In jüngster Zeit hatten sich Berichte über Spannungen in der Beziehung gehäuft. So hieß es, Madonna habe eine Affäre mit einem US-Baseballspieler gehabt. Die britische Zeitung "Sun" berichtete, nach einer ganzen Serie von Auseinandersetzungen kommuniziere das Paar nur noch über persönliche Assistenten.

Madonna habe ursprünglich das Ende ihrer Tournee "Sticky and Sweet" abwarten wollen, bevor die Trennung öffentlich macht werden sollte. Nun wollten beide Seiten die Scheidung aber vor Weihnachten durchbringen und hätten daher die Ankündigung vorgezogen.

Als Gründe für den Ehekrach gelten sowohl Madonnas Wunsch nach einem zweiten Adoptivkind als auch ihre Konzentration auf die Karriere. Geradezu verbissen wirkte die US-Sängerin, bei ihrer derzeitigen "Sticky and Sweet"-Tour auch nach ihrem 50. Geburtstag noch fit und agil über die Bühne zu hüpfen. Freunde des Paares wollen erfahren haben, dass den zehn Jahre jüngeren Filmregisseur Ritchie die Fitness-Sucht seiner Frau nur noch "nervt". Mittlerweile empfinde er Madonna "als Last".

Auch das Leben in London wurde der Amerikanerin Madonna anscheinend immer lästiger. "Als sie nach Großbritannien zog, liebte sie die Vorstellung, eine englische Lady zu werden. Aber diese Idee ging den Bach runter", zitierte die "Sun" aus dem nahen Umfeld des Paares. Dass Ritchie mit seinem neuen Film "RocknRolla" die Massen nicht begeistern konnte, mag ihn zusätzlich gewurmt haben.

Seite 1:

Popstar Madonna lässt sich scheiden

Seite 2:

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%