Nach Anschlagsserie

Ansturm auf Blutspende-Zentren in Paris

Paris steht zusammen. Nach der Anschlagsserie in der französischen Hauptstadt mit mindestens 120 Toten und 200 Verletzten erleben die Blutspende-Zentren nun einen Ansturm von Spendern.
In Paris wollen die Bürger etwas tun. Blutspenden können nun helfen. Quelle: dpa
Blutspende

In Paris wollen die Bürger etwas tun. Blutspenden können nun helfen.

(Foto: dpa)

ParisNach den Anschlägen von Paris erleben die Blutspende-Zentren rund um die französische Hauptstadt einen Ansturm von Blutspendern. 19 Zentren in der Region Ile-de-France öffneten am Samstagmorgen ihre Pforten, „19 sind überrannt vom Ansturm der Pariser und Touristen, die spontan zum Blutspenden kommen“, sagte Djamel Benomar vom Blutspendedienst EFS.

Vor den Blutbanken bildeten sich lange Schlangen. Bei koordinierten Anschlägen in Paris waren in der Nacht zum Samstag mindestens 128 Menschen getötet und rund 250 weitere verletzt worden. Zu der Anschlagsserie bekannte sich die Dschihadistenmiliz Islamischer Staat (IS).

  • afp
Startseite
Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%