Nach dem Terroralarm
Die Flüssigkeit im Flugzeug

Terroralarm auf britischen Flughäfen – doch dieses Mal reagiert die Web-Gemeinde eher nüchtern auf die Ereignisse. Wieder finden Fotos den Weg auf die Bilderplattformen. Obwohl viele Menschen hätten sterben können, sind auch sarkastische und satirische Beiträge in der Blogosphäre zu lesen.

DÜSSELDORF. Anders als bei den Londoner Anschlägen auf eine U-Bahn und einen Linienbus im Juli 2005 halten sich die Blogger, die Autoren von Onlinetagebüchern, dieses Mal eher zurück. Im vergangenen Jahr noch machten viele Menschen mit ihren Mobiltelefonen Bilder und Videos von dem Chaos in der britischen Hauptstadt. Schnell fand ihr Material damals den Weg auf Bilderplattformen wie Flickr. Sie beleuchteten damit die Katastrophe eindrucksvoll aus der Sicht der Betroffenen. Diesmal sind auf » Flickr wieder einige Fotos zu finden.

Ein Benutzer, der sich „Littleredman“ nennt, veröffentlichte auf der Fotoplattform, auf der jeder seine Bilder einstellen kann, ein paar Schnappschüsse vom Flughafen in Manchester. „Während der Ort nicht wirklich in Anarchie versank, war die Stimmung sehr düster. Ich denke, ich sah niemanden, der lächelte“, schreibt Littleredman als Kommentar zu den Bildern.

» „Copleys“ Bilder zeigen, wie ein Flug vom Londoner Flughafen Luton nach Barcelona gestrichen wurde. Ein paar Gesichter schauen auf einem Foto enttäuscht über die abgeblasene Reise. » Matt McGee stellt eine wartende Menschenschlange auf dem Flughafen in San Jose online. Dazu schreibt er über das lange Warten und darüber, wie schlecht das Flughafenpersonal die Passagiere über die Geschehnisse in London und Birmingham informierte.

Auf der » Flickr-Seite von „Sommerspeople“ ist ebenfalls ein Foto zu sehen, auf dem Menschen vor der Abfertigung warten. Weitere Bilder zeigen eine Container mit Flüssigkeiten in verschiedensten Behältern. Der Flickr-Benutzer Tomasz Nowak hat ein paar Bilder vom Flughafen in Heathrow auf eine Seite geladen.

In den Onlinetagebüchern, den Blogs, reagieren die Schreiber eher gelassen. Am ehesten lässt sich noch bei » „Doc Searls“ Weblog eine Art Live-Berichterstattung finden. Dort hat der Autor vom Flughafen Logan in Boston darüber gebloggt, was er alles erlebt hat, bevor er seine Flugzeug nach Los Angeles besteigen durfte.

Seite 1:

Die Flüssigkeit im Flugzeug

Seite 2:

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%