Nach Randale im Flugzeug
Dänisches Model Andersen aus USA ausgewiesen

Ausgerastet, eingesperrt und jetzt auch noch ausgewiesen: Nach ihrer Randale bei einem Atlantikflug aus den USA hat die amerikanische Justiz hart gegen May Andersen durchgegriffen. Das dänische Supermodell muss die USA verlassen.

KOPENHAGEN/MIAMI. Die 23-jährige May Andersen wird als Folge ihrer Randale bei einem Atlantikflug aus den USA ausgewiesen. Wie der Kopenhagener Rundfunk am Dienstag unter Berufung auf die Justiz in Miami berichtete, muss Andersen noch im Tagesverlauf von Miami in Florida nach Amsterdam ausfliegen. Damit kam das Modell aber noch glimpflich davon. Ihr hatte auch eine Haftstrafe gedroht.

Die Dänin hatte Ende letzter Woche bei einem Flug in umgekehrter Richtung einen Steward geschlagen, der sie nach anhaltend lautem und aggressiven Verhalten zu beruhigen versuchte. Nach der Landung versuchte die bisher in New York lebende Andersen zu flüchten und verbrachte im Anschluss zwei Nächte in Haft. Ihr Anwalt bestritt alle Vorwürfe. Andersen ist vor allem als Bikini-Model international bekannt geworden.

„Sie ist wild, selbstständig, und deshalb haben wir sie ja auch angeheuert“, sagte Steen Bundgaard, Chef des dänischen PR-Büros Yellow Pencil, für das Andersen in Miami Modell stehen sollte. Die 23-Jährige sei ein „klasse Typ“. Was aus dem Vertrag nun wird, ist nicht bekannt.

Die schon mit Fünfzehn in der Modebranche arbeitende Dänin hatte vor fünf Jahren mehrere Knochenbrüche erlitten, als sie in New York auf dem Rücksitz eines Autos von einem Müllwagen angefahren wurde. Ein Gericht sprach ihr umgerechnet 1,5 Millionen Euro Schadensersatz zu. Andersen war unter anderem mit dem Engländer Steve-O, Ex-Star der MTV-Serie „Jack Ass“, und dem US- Schauspieler Stephen Dorff liiert.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%